Auto komplett ausgebrannt

SPEICHER. Am Sonntagvormittag geriet in Speicher ein Auto in Brand.

Drucken
Teilen

SPEICHER. Am Sonntagvormittag geriet in Speicher ein Auto in Brand.

Um 6.40 Uhr fuhr ein 24-jähriger Autofahrer mit seinem Personenwagen von Trogen in Richtung Speicher. Im ansteigenden Strassenstück nach der Säglibachbrücke nahm der Lenker Brandgeruch wahr und sah, dass die Armaturen einen Motorschaden anzeigten. Deshalb fuhr er an den Strassenrand und hielt sein Auto an. Bei der Kontrolle des Motorraumes stellte der Lenker bereits ein offenes Feuer fest.

Die aufgebotenen Feuerwehren von Speicher und Trogen brachten den Fahrzeugbrand rasch unter Kontrolle. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Die Brandursache ist zurzeit nicht bekannt. Für die weiteren Abklärungen und Ermittlungen wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden aufgeboten. (kapo)