Auswärtssieg mit vier Torerfolgen

Drucken
Teilen

Fussball St. Gallen-Staad startete in Schlieren fulminant ins Spiel und vergab in der Startviertelstunde gleich mehrere hochkarätige Torchancen. In Führung gingen die Ostschweizerinnen erst kurz vor der Pause: In der 42. Minute traf Bischof aus 25 Metern zum 1:0. Drei Minuten später erhöhte Egger per Kopf nach einem Eckball auf 2:0. Gemessen an den Spielanteilen eine verdiente Führung.

Nach der Pause agierte Schlieren offensiver, St. Gallen-Staad hatte das Spiel aber im Griff. Bis in der 81. Minute das Anschlusstor fiel und es nochmals spannend wurde. Staad reagierte und bekam nach einem Foul an Egger einen Penalty zugesprochen. Als Egger diesen zum 3:1 verwertete (87.), dachten alle, das Spiel sei gelaufen. Dem war nicht so, denn die Gastgeberinnen erzielten ein weiteres Tor, was wieder Spannung brachte. Erst Stilz gelang es, durch einen schön herausgespielten Treffer in der Nachspielzeit, sämtliche Zweifel über den Auswärtssieg der Ostschweizerinnen zu beseitigen. (red/pd)

St. Gallen-Staad: Gsell, Riesen, Göppel, Böni, Beck (62. Brecht), Bischof, Egger, Peter (74. Andrade), Stilz, Beerli (62. Schärer), Thoma.

Aktuelle Nachrichten