Ausstellung individuelle Acrylmischtechnik

Drucken
Teilen
Ursula Zellweger-Eggenberger stellt aus. (Bild: pd)

Ursula Zellweger-Eggenberger stellt aus. (Bild: pd)

Altstätten Von September bis Ende Dezember sind im Spital Altstätten Werke von Ursula Zellweger-Eggenberger zu sehen. Die Künstlerin arbeitet vorwiegend mit vielschichtigen Hintergründen, so wachsen die Bilder mit jedem Arbeitsschritt, Schicht um Schicht.

Dabei werden verschiedene Materialien wie Asche, Marmormehl, Sand, Textilien, Zeitungen etc. verwendet. Die Anzahl der Schichtenvielfalt ist unbegrenzt und gibt der Künstlerin die Freiheit, das Bild jederzeit zu verändern. Ursula Zellweger-Eggenberger lässt abstrakte sowie Motivbilder entstehen und lässt sich dabei von ihrer Intuition leiten.

Ausdruck der Seele

Ursula Zellweger-Eggenberger eignete sich das Malen und kreative Schaffen über Jahrzehnte lang «im stillen Kämmerchen» an. Sie sieht die Bilder als Ausdruck ihrer Seele und als Ausgleich zu ihrem Alltag. In Kursen und Workshops bildete die Hinterforsterin ihre Techniken weiter und erweiterte so Fachwissen und Erfahrungen. Die Inspiration für ihre Bilder holt sich die Künstlerin aus der Natur und aus Erlebnissen. Die Ausstellung in den Gängen im Spital Altstätten ist während der täglichen Besuchszeiten von 13 bis 20 Uhr der Öffentlichkeit zugänglich. (pd)