«Ausstellung Art Au» im Mai

Ende Mai des kommenden Jahres findet eine Ausstellung für die Kunstschaffenden der politischen Gemeinde Au-Heerbrugg statt. Bis Ende Februar können sich die Künstlerinnen und Künstler anmelden.

Bea Sutter
Drucken
Teilen
Der Ortsverwaltungsrat Au freut sich, Ende Mai Kunstschaffende und Kunstinteressierte zur «Ausstellung Art Au» einzuladen: Ivo Lüchinger, Arthur Messmer, Kurt Zellweger, Mario Zürn und Manfred Zoller (von links). (Bild: Bea Sutter)

Der Ortsverwaltungsrat Au freut sich, Ende Mai Kunstschaffende und Kunstinteressierte zur «Ausstellung Art Au» einzuladen: Ivo Lüchinger, Arthur Messmer, Kurt Zellweger, Mario Zürn und Manfred Zoller (von links). (Bild: Bea Sutter)

Au. Auf Ende Mai 2011 organisiert der Ortsverwaltungsrat Au eine Ausstellung für die Kunstschaffenden, die in der politischen Gemeinde Au wohnen. Eine Kunstausstellung in dieser Art fand zum letzten Mal im Jahr 2001 statt. Nach zehn Jahren sei es nun an der Zeit, den Kunstschaffenden aus Au und Heerbrugg wieder eine solche Plattform bieten zu können, sagte Arthur Messmer, Präsident der Ortsgemeinde Au. Viele erinnern sich noch an den Erfolg der Kunstausstellung der Auer und Heerbrüggler Künstler im grossen Zelt auf dem Auer Dorfplatz. Dies ist bereits zehn Jahre her. Nun steht der Termin für die nächste Ausstellung fest. Am Freitag, 27. Mai, lädt der Ortsverwaltungsrat, der zugleich das Organisationskomitee bildet, zur Vernissage mit Apéro und Ansprache ein. Die Ausstellung ist auch am Samstag, 28., und am Sonntag, 29. Mai, geöffnet.

Breite Öffentlichkeit erreichen

Der drei Tage dauernde Anlass wird unter dem Namen «Ausstellung Art Au» geführt. «Die Ausstellung soll den einheimischen Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform bieten, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen», sagt Ortsgemeindepräsident Arthur Messmer. Nach zehn Jahren wieder so eine Ausstellung zu lancieren, entspreche auch dem Bedürfnis der Kunstschaffenden in den Dorfteilen Au und Heerbrugg. Diesem trage die Ortsgemeinde gerne Rechnung. «Das Unterstützen und Fördern der einheimischen Kultur gehört zu den Aufgaben der Ortsgemeinde», führt Arthur Messmer weiter aus. Die «Ausstellung Art Au» wird also einen Querschnitt zeigen durch das künstlerische Schaffen in der Gemeinde Au-Heerbrugg. Die Organisatoren rechnen mit etwa 20 Teilnehmenden.

Auf dem Dorfplatz wird ein grosses Festzelt errichtet. Jede Ausstellerin und jeder Aussteller erhält eine Box von drei auf zwei Meter, also sieben Laufmeter Ausstellfläche. Diese Boxen können die Ausstellenden individuell mit ihren Werken ausgestalten. Vorne im Zelt wird die Ortsgemeinde eine Festwirtschaft führen.

Anmelden bis Ende Februar

Zur Teilnahme an der Ausstellung sind alle Kunstschaffenden, die in der politischen Gemeinde Au wohnen, eingeladen. Die Interessierten können einen Anmeldetalon abholen, der bei den Informationen im Gemeindehaus ab Mitte Januar aufliegt.

Die Anmeldungen können an Martin Zoller, Gemeindehaus, 9434 Au, eingereicht werden. Man kann sich auch per E-Mail anmelden unter: martin.zoller@au.ch. Die Anmeldefrist läuft bis Ende Februar.

Aktuelle Nachrichten