Aussichten beim Anlagethema Mikrofinanz sind intakt

Im zurückliegenden ersten Quartal hat der Mikrofinanzsektor das von zahlreichen Herausforderungen geprägte Umfeld erstmals zu spüren bekommen.

Merken
Drucken
Teilen

Im zurückliegenden ersten Quartal hat der Mikrofinanzsektor das von zahlreichen Herausforderungen geprägte Umfeld erstmals zu spüren bekommen. Dies, nachdem ihm in den Jahren zuvor weder geopolitische Unruhen noch die wirtschaftliche Wachstumsverlangsamung in vielen aufstrebenden Regionen etwas anhaben konnten. Obschon die Aussichten auf lange Sicht gut bleiben, überwiegen beim Anlagethema Mikrofinanz zumindest kurzfristig die Risiken.

Wachstumsreiche Jahre

Der Mikrofinanzsektor kann auf wachstumsreiche Jahre zurückblicken. Ein Gradmesser ist die Kursentwicklung des responsAbility Global Microfinance Funds. In Dollar betrachtet hat er seit seiner Lancierung um gut 50 Prozent zugelegt. Das entspricht einer jährlichen Rendite von 3,36 Prozent. Im ersten Quartal dieses Jahres bot sich den Anlegerinnen und Anlegern allerdings ein ungewohntes Bild: Der Fonds verlor 0,79 Prozent, und die beiden Franken-Tranchen büssten sogar zwischen 1,06 und 1,15 Prozent ein.

Umfeld fordert seinen Tribut

Als belastend erwiesen sich besonders die steigenden Rückstellungen im Fremdkapitalportfolio. Diese Rückstellungen stehen im Zusammenhang mit den anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Asien. Doch auch Bewertungskorrekturen auf dem Beteiligungsportfolio hinterliessen in den ersten drei Monaten dieses Jahres Spuren in der Fondsentwicklung. Diese Risiken dürften auf kurze Sicht auch weiterhin Bestand haben.

Was den Mikrofinanzmarkt anbetrifft, wird dieser responsAbility zufolge auch 2016 um 10 bis 15 Prozent wachsen. Am dynamischsten entwickelt sich derzeit Asien und dort insbesondere der indische Mikrofinanzmarkt. Abgestützt auf Schätzungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) sollte das Wirtschaftswachstum in den 15 für die Branche wichtigsten Ländern bei durchschnittlich 4 Prozent liegen und damit das auf 2,2 Prozent geschätzte Wachstum der Industrienationen klar übertreffen.

Mikrofinanz als Ergänzung

Lange Zeit war das Anlagethema Mikrofinanz nur institutionellen Anlegern vorbehalten. Seitdem responsAbility den Global Microfinance Fund aufgelegt hat, können auch Privatanlegerinnen und Privatanleger in das unternehmerische Potenzial der Entwicklungs- und Schwellenländer investieren. Gleichzeitig verschaffen sie Kleinstunternehmen indirekt Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten. Nicht zuletzt auch aus diesem Grund bietet sich Mikrofinanz trotz kurzfristiger Risiken auf längere Sicht als sinnvolle Ergänzung für das eigene Wertschriftendepot an. (pd)