Rebstein
Bank gibt sich modernes Erscheinungsbild: Die Raiffeisenbank wird zur Beratungsbank ausgebaut

2021 wird in Rebstein die Raiffeisenbank-Geschäftsstelle renoviert und ein Erweiterungsbau angeschlossen. Die Bank will mit einer angepassten Infrastruktur den heutigen Bedürfnissen gerecht werden.

Merken
Drucken
Teilen
Der Eingang bleibt am gleichen Ort an der Staatsstrasse , die grosszügige Kundenhalle, umgeben von Besprechungszimmern, reicht bis zum zweiten Oberlicht (Kreis) im neuen Anbau, dahinter liegen die Büros der Mitarbeiter.

Der Eingang bleibt am gleichen Ort an der Staatsstrasse , die grosszügige Kundenhalle, umgeben von Besprechungszimmern, reicht bis zum zweiten Oberlicht (Kreis) im neuen Anbau, dahinter liegen die Büros der Mitarbeiter.

Bild: pd

(rew) Ab Montag, 11. Januar, ist die Rebsteiner Geschäftsstelle der Raiffeisenbank Marbach-Rebstein vorübergehend geschlossen. An der Staatsstrasse 99 wird ab dann um- und angebaut. Die Bank will sich ein modernes Erscheinungsbild geben und mit einer angepassten Infrastruktur den heutigen Bedürfnissen gerecht werden.

Für diesen Um- und Erweiterungsbau wurde ein Projektwettbewerb lanciert und im Frühling 2020 in einem mehrstufigen Verfahren der Gewinner, das Büro Ventira Architekten in Diepoldsau, ermittelt.

Wiedereröffnung ist auf Ende 2021 vorgesehen

Bargeld wird an den Automaten rund um die Uhr bezogen und auch eingezahlt werden können. Natürlich werden weiterhin Mitarbeiter für Fragen und Hilfestellungen zur Verfügung stehen, denn es wird eine grosszügige Begegnungszone geschaffen. «Wir möchten in diesem Raum, der sich vom Eingang bis in den neuen Anbau hinein zieht, eine gemütliche Atmosphäre schaffen», sagt Patrick Windler, Vorsitzender der Bankleitung der Raiffeisenbank Marbach-Rebstein. Es soll nicht nur eine Kundenhalle, sondern auch ein Treffpunkt werden. «Es ist geplant, in diesem Raum mit dem Charme einer grossen Wohnstube unterschiedliche Veranstaltungen durchzuführen», schaut Windler voraus.

Er erklärt weiter: «Ausgebaut wird zudem die individuelle Beratung in Finanzfragen. Diesem erhöhten Bedürfnis der Kundschaft will die vergrösserte Raiffeisen-Geschäftsstelle mit sechs Beratungszimmern gerecht werden, die um die Kundenhalle herum angelegt sind. Diese erweiterte Dienstleistung wird in Rebstein konzentriert, die Staatsstrasse 99 wird zur Beratungsbank mit rund 20 Bankangestellten. Heute sind elf Mitarbeiter dort beschäftigt. Die Wiedereröffnung ist auf Ende 2021 geplant.

Während der Umbauphase kann übrigens in Marbach nach wie vor Bargeld bezogen werden. Dies ist im Provisorium, dem ehemaligen Bankgebäude «Grüner Baum» an der Alten Landstrasse 79 nicht möglich.

Sich das Geld nach Hause bringen lassen

Ersatz sind die Bankomaten im Rebster Markt und bei der Geschäftsstelle in Marbach, denn auch der Bankomat an der Staatsstrasse 99 wird während des Umbaus ausser Betrieb sein. Dafür bietet die Raiffeisenbank Marbach-Rebstein an, sich das Bargeld gleich frei Haus liefern zu lassen. Der Hauslieferservice, der auch Fremdwährungen einschliesst, kann per Telefon oder per E-Banking angefordert werden.

Im Provisorium «Grüner Baum» stehen den Kunden aber sonst alle Dienstleistungen zur Verfügung, seien es Fragen zu Karten, Zahlungsmitteln und Konten oder Beratungen über Wohneigentum, Anlagen oder Vorsorgen. Aus Platzgründen werden einige Mitarbeiter in zusätzlich angemieteten Räumen untergebracht.

Alle Raiffeisen-Mitarbeiter freuen sich aber wohl auf Ende 2021, wenn sie zurück in die ideal zentral an der Staatsstrasse 99 gelegene Bank ziehen können. Dort dürfen sie dann die modernen und zeitgemäss eingerichteten Arbeitsplätze in Empfang nehmen. (rew)