Aus brennendem Auto gerettet

Wil Am Sonntagmorgen ist ein 37-Jähriger auf der Autobahn A1 von Zürich Richtung St. Gallen gefahren. Bei Wil verliess er die Autobahn.

Drucken
Teilen

Wil Am Sonntagmorgen ist ein 37-Jähriger auf der Autobahn A1 von Zürich Richtung St. Gallen gefahren. Bei Wil verliess er die Autobahn.

In der Rechtskurve geriet er neben die Strasse auf die Wiese und kollidierte mit einem Pfosten. Nach weiteren Kollisionen mit drei Bäumen hob das Auto ab, drehte sich in der Luft und schlug nach einigen Metern auf dem Dach auf. Kurz darauf begann das Auto zu brennen. Passanten konnten den verletzten Mann aus dem Fahrzeug ziehen, bevor die Rettungskräfte erschienen und den Brand löschen konnten. Der Verunfallte wurde vor Ort vom Rettungsdienst betreut und wurde ins Spital gebracht. Der Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Der Führerausweis wurde ihm sofort abgenommen. Das Auto erlitt Totalschaden. Zudem entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken. (liw)