Auge in Auge mit den Bengal-Tigern

Der Circus Royal ist stolz darauf, die einzige Raubtiernummer der Schweiz präsentieren zu können. Vom 17. bis 19. August gastiert er in Au-Heerbrugg.

Merken
Drucken
Teilen
Carmen Zander dressiert die seltenen Bengal-Tiger. (Bild: pd)

Carmen Zander dressiert die seltenen Bengal-Tiger. (Bild: pd)

AU-HEERBRUGG. Mit viel Liebe und Geduld hat die charmante Raubtier-Lehrerin Carmen Zander ihren fünf Bengal-Tigern spielerisch eine Reihe von atemberaubenden Kunststücken beigebracht. Getreu dem diesjährigen Motto steht sie im Circus Royal ihren Tigern tatsächlich Auge in Auge gegenüber. Zu einem gelungenen Zirkusabend gehören Tiere. Daher hat der Circus Royal nicht nur diese spektakuläre Tiger-Nummer im Programm, sondern auch einen grossen Exoten-Zug mit Watussi-Rindern, Nandus, Esel, Alpaka und Lama sowie eine Kamel-Nummer. Mathieu, der Starclown aus Frankreich, wird das Publikum durch das Programm begleiten. Unglaubliche Körperbeherrschung zeigt «The Snake», die menschliche Schlange; Ramon Kathriner zeigt atemberaubende Tricks auf dem Hochseil; die bezaubernde Josy Caselly ist mit ihrem Schwungseil hoch oben in der Zirkuskuppel zu sehen; Eddy Carello, der geniale Jongleur aus der Schweiz, jongliert mit allem, was gerade zur Hand ist. Zusätzlich ist es dem Circus Royal gelungen, die Gary-Brophy-Family mit ihren original US-Lasso- und Peitschenspielen zu engagieren. (pd)

Allmend Au-Heerbrugg: Freitag, 17. August, 15 und 20 Uhr Samstag, 18. August, 15 und 20 Uhr Sonntag, 19. August, 11 und15 Uhr