Auf Sieg folgt nächster Dämpfer

VORARLBERGER EISHOCKEY. Nach dem 2:1-Sieg gegen Innsbruck setzte es für den Dornbirner EC eine weitere Schlappe in Znojmo.

Drucken

VORARLBERGER EISHOCKEY. Nach dem 2:1-Sieg gegen Innsbruck setzte es für den Dornbirner EC eine weitere Schlappe in Znojmo.

Die Bulldogs konnten gegen die Innsbrucker Haie ihre sieben Spiele dauernde Sieglos-Serie beenden. James Arniel (4.) sorgte für die frühe Führung, und Chris D'Alvise baute den Vorsprung kurz nach Beginn des Mitteldrittels auf 2:0 aus. Innsbruck konnte noch vor dem letzten Wechsel verkürzen, beim 2:1 blieb es dann aber. Nichts zu holen gab es für Dornbirn in Znojmo. Wie schon vor drei Wochen (2:10) schlitterten die Mac Queen-Schützlinge in eine empfindliche Schlappe. Dieses Mal stand am Ende ein 8:3 für die Tschechen. Im Tor der Bulldogs stand Nathan Lawson – Keeper Mike Murphy wurde wie zuvor schon Stürmer Adam Miller entlassen. (gbö)