Auf den Spuren des Franz von Assisi

Oberriet. 2011 jährt sich zum 25. Mal das Friedensgebet, zu dem Johannes Paul II. 1986 nach Assisi eingeladen hatte. Papst Benedikt XVI. hat angekündigt, im Oktober eine Pilgerreise nach Assisi zu machen und aufgerufen, den eigenen Glauben als Dienst zum Frieden zu leben. Die Pfarrei St.

Drucken
Teilen

Oberriet. 2011 jährt sich zum 25. Mal das Friedensgebet, zu dem Johannes Paul II. 1986 nach Assisi eingeladen hatte. Papst Benedikt XVI. hat angekündigt, im Oktober eine Pilgerreise nach Assisi zu machen und aufgerufen, den eigenen Glauben als Dienst zum Frieden zu leben. Die Pfarrei St. Margaritha, Oberriet, lädt zu einer Pfarreireise von Samstag bis Mittwoch, 15. bis 19. Oktober, auf den Spuren des Heiligen Franz von Assisi ein. Die franziskanischen Stätten in und um Assisi in Umbrien sind Lebensoasen, Orte des Friedens und des Gebetes. Auf dieser Kultur- und Pilgerreise wird der Lebensweg des bekannten Heiligen nachgegangen, wobei man auch Impulse für das eigene Leben bekommt. Dabei bleibt Freiraum für das Verweilen und für das gesellige Beisammensein.

Die Pfarreireise wird von Gabi Ceric, Pfarreibeauftragte, und Pater Gregor Cacur begleitet. Weitere Informationen liegen in der Pfarrkirche auf oder sind im Internet auf www.kath-oberriet.ch zu finden. Anmelden kann man sich ab sofort. (pd)