Auf den Silvesterlauf folgt die Schweinerunde in Oberriet

Am Samstag nahmen viele Rheintaler Läuferinnen und Läufer am Altacher Silvesterlauf teil. Den letzten Lauf des Jahres an Silvester organisiert indes der KTV Oberriet: Am 31. Dezember um 10 Uhr starten die Crossläuferinnen und -läufer zur Schweinerunde am Blattenberg in Oberriet.

Drucken
Teilen
Erik Schegg vom KTV Oberriet verbesserte vor einem Jahr den Streckenrekord.

Erik Schegg vom KTV Oberriet verbesserte vor einem Jahr den Streckenrekord.

Bild: Archiv/pd

Der Wettkampf gehört zur Tour-de-Cross-Serie, in die weitere Läufe wie die Schmugglerrunde in Diepoldsau oder der Schloss-Blatten-Lauf gehören.

Der Schweinestutz ist die Schlüsselstelle des 1,3 Kilometer langen Crosslaufs. Vor einem Jahr legten Sandra Löhrer (STV Oberriet-Eichenwies) und Erik Schegg (KTV Oberriet) dort die entscheidende Differenz zur Konkurrenz. Erik Schegg siegte gar mit neuem Streckenrekord, der seither bei 5:07 Minuten steht. Es ist also ein kurzer, aber knackiger Lauf. Den Aufstieg zum Schweinestutz bewältigte Schegg im Vorjahr in 1:04 Minuten. Nach dem Wettkampf, dessen Start und Ziel sich in «Beats Wald» (nahe Parkplatz Schloss Blatten) befindet, gibt’s für die Sportlerinnen und Sportler sowie die Zuschauer willkommene Stärkung: Wienerli, Suppe und Kuchen.

Sandra Löhrer läuft in Altach aufs Podest

Erik Schegg und Sandra Löhrer schnitten auch am Altacher Silvesterlauf erfolgreich ab: Im 6,2-Kilometer-Lauf lief Löhrer auf den zweiten Platz bei den Frauen und Schegg auf den fünften Rang bei den Männern. Gar siegreich war die Tour-de-Cross-Staffel (Mika Steiger, Timothy Venturi, Jan Geisser, Andrin Baumgartner) in der Kategorie Jugend, und die Frauen des STV Oberriet-Eichenwies (Michelle Eigenmann, Tara Meier, Samira Bänziger, Sandra Löhrer) liefen auf den zweiten Platz. Bei den Männern liefen Staffeln mit Tour-de-Cross-Läufern auf die Plätze vier und fünf – unmittelbar vor den laufstarken Kickern der FC-Diepoldsau- Schmitter-Senioren.

Nando Baumann doppelt in Vorarlberg nach

Im Hauptlauf über 12,4km siegte am Altacher Silvesterlauf der Häädler Nando Baumann (LC Brühl/Bischibikes), der in Vorarlberg kürzlich schon am 3-Länder-Halbmarathon triumphiert hatte. In die Top10 des langen Laufs schaffte es auch der Widnauer Sven Schawalder (Tri Top Team Rheintal); er wurde Zehnter. (pd, ys)

Infos zur Schweinerunde: www.tourdecross.ch