Auf den Bauch gefallen

Mit neuen Trikots kehrte der FC Rebstein zum Siegen zurück. Die Leibchen sind, darauf können sich alle einigen, aussergewöhnlich: Auf dem Bauch der Spieler ist in voller Grösse das Logo des Vereins abgebildet.

Merken
Drucken
Teilen

Mit neuen Trikots kehrte der FC Rebstein zum Siegen zurück. Die Leibchen sind, darauf können sich alle einigen, aussergewöhnlich: Auf dem Bauch der Spieler ist in voller Grösse das Logo des Vereins abgebildet.

Das Vorbild dieses Designs ist schnell gefunden: Der STV Balgach fällt seit Jahren durch den Balger Löwen auf dem Trikot auf. Beide Kleidungen sind auffällig. Auf Fotos von Turnfesten erkennt man die Balgacher immer als Erste – und die Rebsteiner Fussballer können sich nun auf dem Platz nicht mehr verstecken.

Und sonst? Ist Schönheit Geschmackssache. Meinen Geschmack treffen die Leibchen nicht. Das Wappen des Vereins wird dadurch eher verhunzt als geehrt. Gerade bei Fussballern, wo bei manchen der Stoff etwas spannt, werden Teile des Logos unvorteilhaft verzerrt. Oder denke beim Ball des Logos nur ich an einen Büstenhalter?

Bei klassischen Trikots ist das Logo des Vereins oben links abgebildet – nahe am Herzen, denn der Verein ist eine Herzensangelegenheit. Beim FC Rebstein ist das Logo nun auf den Bauch gefallen – der Verein eifert dieser Symbolik hoffentlich nicht nach.