Auch zweiter Bonsai gestohlen

Drucken
Teilen

St. Margrethen Kein Jahr ist es her, dass Paul Heller ein wertvoller Bonsai gestohlen wurde. Nun hat sich dieses unerfreuliche Ereignis wiederholt. «Ihre Zeitung hat letztes Jahr über den Diebstahl berichtet», sagt Paul Heller, «und nun könnten Sie jenen Bericht praktisch 1:1 übernehmen.» Er ärgert sich. Da wolle man «öppis Gfreuts mache – und dann das». Die gestohlene Pflanze hatte vor dem Indupark an der Industriestrasse 28 gestanden. Wie beim ersten Mal im letzten Juli müssen die Diebe nachts gekommen sein. Paul Heller vermutet, mit einem Lieferwagen und einem kleinen Kran. Erneut wurde der Garten-Bonsai aus dem Pflanzkübel gerissen.

Der Geschäftsinhaber gibt nicht auf. Wie schon den ersten abhanden gekommenen Baum will er auch den nun gestohlenen ersetzen. Allerdings verbindet er mit seiner Weigerung, klein beizugeben, den Aufruf an die Bevölkerung, aufmerksam zu sein und vielleicht noch etwas mehr darauf zu achten, was um uns herum passiert.

Paul Heller hilft sich allerdings auch selbst. Um nicht abermals Opfer eines dreisten Diebstahls zu werden und nicht auch den dritten Bonsai zu verlieren, hat er vor, das Areal in Zukunft mit einer Kamera zu überwachen. (gb)