Auch Heiden eine Cup-Runde weiter

UNIHOCKEY. Floorball Heiden hat seinen Cup-Erstrundenmatch erfolgreich gestaltet: Die Vorderländer besiegten den UHC Schaan mit 12:3.

Merken
Drucken
Teilen

UNIHOCKEY. Floorball Heiden hat seinen Cup-Erstrundenmatch erfolgreich gestaltet: Die Vorderländer besiegten den UHC Schaan mit 12:3.

Die Häädler legten los wie die Feuerwehr. Bereits nach etwas mehr als zehn Minuten stand es 4:0 für das starke Heimteam. Die Mannschaft aus dem Fürstentum Liechtenstein hatte bis zu dieser Zeit noch keinen Schuss auf das Häädler Tor abgegeben. Danach aber verlief die Partie etwas ausgeglichener. Die Appenzeller liefen aber zu keinem Zeitpunkt Gefahr, einen Gegentreffer zu erhalten.

Auch im zweiten Drittel zeigte Heiden gleich wieder sein Können und schraubte das Skore auf 8:0 hoch. Durch einige Unkonzentriertheiten in der Verteidigung gelang es Schaan dann aber, seine ersten beiden Tore zu erzielen. In der immer aggressiver werdenden Partie hatte Heiden das Spiel aber weiterhin zu jeder Zeit im Griff.

Das letzte Drittel wurde dann zu einem kleinen Schaulaufen. Von den lauten Zuschauern angetrieben, liess Heiden den Ball gekonnt in den Reihen zirkulieren und kam immer wieder zu guten Möglichkeiten. Schliesslich endete die Partie mit 12:3 aus Sicht der Vorderländer. Ein gelungener Start in die neue Cupsaison. (pd)

Heiden: Patrick Güttinger (Tor), Benjamin Schläpfer (Tor); Roman Züst, Michael Bawidamann, Daniel Niederer (1), Josef Fässler (2), Valentin Küng (1), Patrik Inauen, Christoph Nadler, Nino Covini, Simon Kaufmann (4), Patrick Binder (1), Moritz Wehrle, Silas Brandenburg (1), Kevin Schrag, Simon Schrag, Sven von Allmen (2), Julian Häderli, Cyril Wehrle, Roger Meile.