Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

AU/BERNECK: Elektromobilität und Solarenergie

Die Kombination von Elektromobilität und Solarstromproduktion ist top aktuell, weil sie die Ablösung der fossilen Brennstoffe ermöglicht. Am 4. April fand dazu ein Branchentreff statt, an dem sich über 70 Fachleute ausgetauscht haben.
Am Branchentreff haben die Fachleute die Vor- und Nachteile der Elektromobilität genauer unter die Lupe genommen. (Bild: PD)

Am Branchentreff haben die Fachleute die Vor- und Nachteile der Elektromobilität genauer unter die Lupe genommen. (Bild: PD)

Die Gemeinden Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau und Widnau sind Energiestädte und an der Förderung der Produktion von alternativen Energien interessiert. Zusammen mit weiteren Gemeinden bilden sie die Energieregion Rheintal. Sie unterstützen alle die umweltfreundliche Mobilität. Der von den Gemeinden Au und Berneck lancierte Branchentreff zeigte auf, dass E-Bikes bereits auf dem Markt etabliert und Elektroautos auf dem besten Weg dazu sind. Nicht nur der Individualverkehr wird mit der Elektrifizierung umweltfreundlicher. Bei den Busbetrieben und beim Carsharing sind alternative Antriebe ebenfalls im Trend.

Elektromobilität und ihre Vorteile

Am Branchentreff haben die Fachleute die Vor- und Nachteile der Elektromobilität genauer unter die Lupe genommen. Die Fachleute sind sich einig, die Elektromobilität hat Zukunft. Spätestens dann, wenn alle realisieren, dass Fahrzeuge mit Elektromotor nur in der Anschaffung teurer sind als herkömmliche mit Verbrennungsmotor. Während der Lebensdauer sind diese Fahrzeuge sehr günstig im Unter-
halt, sodass sie schon heute wirtschaftlich sein können. Das wird die Nachfrage in Zukunft ansteigen lassen. Die Autoindustrie vermittelt mit ihren Produkten Emotionen. Das kann auch das elektrisch betriebene Fahrzeug. Urs Schwegler, langjähriger Projektleiter bei e’mobile, kennt
keine Besitzer von Elektrofahrzeugen, die davon nicht schwärmen.

Nicht nur Vorteile, auch Nachteile

Die hohen Anschaffungskosten und insbesondere auch die – noch – begrenzte Reichweite machen es den Elektroautos schwer. Die Ladeinfrastruktur wird laufend ausgebaut. Die Gemeinden Au und Berneck sind diesbezüglich bereits sehr gut ausgestattet, bieten doch beide leistungsfähige Schnellladestationen an.

Strom für das Auto selbst produzieren

Elektroautos bieten die Möglichkeit, Erdöl als Treibstoff durch erneuerbare Energien abzulösen. Diese können lokal produziert werden, sodass die Wertschöpfung in der Schweiz bleibt. Das ist sehr interessant.
Die Gemeinden Au und Berneck veranstalten am 13. Mai in Heerbrugg gemeinsam eine Elektroautoausstellung. An diesem sogenannten Mobility-Day sind nebst den Anbietern von Elektroautos weitere Unternehmen vertreten, die sich mit den Themen Solarenergie und Elektromobilität befassen. Die ausgestellten Fahrzeuge können zur Probe gefahren werden. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.