Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

AU: Coop nein, Migros und Spar vielleicht

Im Januar 2017 schliesst die Denner-Filiale in Au. Wird für den Detaillisten kein Nachfolger gefunden, bleibt das 4500-Einwohner-Dorf ohne Nahversorger. «Für uns wäre das eine Tragödie», sagt Gemeindepräsident Christian Sepin.
Susi Miara
Links die ehemalige Getränkehandlung Walser. Dort hätte vor vier Jahren ein Wohn- und Geschäftshaus mit Platz für vier Geschäftslokale realisiert werden sollen. Wird dieses Bauvorhaben bald wieder aktuell? (Bild: Susi Miara)

Links die ehemalige Getränkehandlung Walser. Dort hätte vor vier Jahren ein Wohn- und Geschäftshaus mit Platz für vier Geschäftslokale realisiert werden sollen. Wird dieses Bauvorhaben bald wieder aktuell? (Bild: Susi Miara)

AU. Die Pächterfamilie Sanijel und Vesna Radulovic, die den Denner in Au seit drei Jahren führt, wird nächstes Jahr in Zürich eine grössere Denner-Filiale übernehmen. Wie unsere Zeitung Anfang Juni berichtete, wird sich Denner dann aus Au zurückziehen. Die Verkaufsfläche des Ladens soll dem Grossverteiler zu klein sein.

Au braucht einen Detaillisten

«Die Nachricht kommt genau in der Zeit, in der wir uns intensiv mit der Auer Zentrumsgestaltung befassen», sagt Gemeindepräsident Christian Sepin. Beim kürzlich durchgeführten Workshop mit der Auer Bevölkerung sei klar zum Ausdruck gekommen, dass ein grösserer Laden in Au ein Bedürfnis ist. Das Projekt «Gestaltung des Dorfzentrums» sieht dafür eine Ladenfläche von rund 500 Quadratmeter vor.

«Momentan ist das nur mit einem Neubau realisierbar», sagt Christian Sepin. Ob es das bereits 2011 geplante Wohn- und Geschäftshaus an der Ecke Walzenhauserstrasse/Hauptstrasse sein wird, kann Sepin heute noch nicht sagen. Das Baugesuch wurde 2012 wegen des Widerstands seitens der Bevölkerung gegen die Beteiligung der Gemeinde an den Kosten der Tiefgarage vom Bauherr zurückgezogen. «Ich könnte mir vorstellen, dass bis zur Realisierung eines solchen Projekts ein Detaillist temporär in der Denner-Liegenschaft einen Laden führt», sagt Sepin. Voraussetzung dafür wäre die Bereitschaft der Bevölkerung, im Dorf einzukaufen. «Hier kann die Gemeinde nicht aktiv eingreifen», sagt Sepin. «Wir dürfen nicht jammern, sondern die Chance nutzen, etwas Neues anzupacken.»

Coop möchte nicht

Besteht überhaupt ein Interesse der Grossverteiler, eine Filiale in Au zu eröffnen? «Kundennähe ist Coop ein grosses Anliegen», sagt Markus Brunner von Coop Ostschweiz-Ticino. Im unteren Rheintal betreibt Coop mit den Standorten Rheineck, Heerbrugg und Diepoldsau zurzeit drei Supermärkte, «Wir sind zudem daran interessiert, in der geplanten Überbauung Neustart in St. Margrethen mit einer Verkaufsstelle präsent zu sein», sagt Brunner. Daneben prüfe Coop regelmässig weitere interessante Standorte in der Region, die für eine Verkaufsstelle in Frage kommen könnten. Dazu gehöre auch Au, wo Coop früher bereits mit einem Laden vertreten war. Dieser sei im Rahmen der Erneuerung des Coop Heerbrugg geschlossen worden. «Wir wollten damit ein Überangebot in direkter Nähe vermeiden», sagt Brunner. Konkrete Pläne für einen neuen Coop in Au gebe es nicht.

Spar oder Migros?

Die Migros Ostschweiz ist mit ihren Standorten im Rheinpark, St. Margrethen, in Widnau und Heerbrugg im unteren Rheintal vertreten. «Gleichzeitig überprüfen wir laufend unser Verkaufsstellen-Netz und sind bestrebt, dieses zu optimieren», sagt Andreas Bühler von der Genossenschaft Migros St. Gallen. «Aktuell evaluieren wir einen Nachfolgestandort für die Verkaufsstelle im Dornacherhof in Heerbrugg, wo die Zusammenarbeit mit dem Partner Ende dieses Jahres ausläuft.

Die Spar Handels AG, St. Gallen, die nächstes Jahr im Dornacherhof in Heerbrugg eine Filiale eröffnen wird, könnte sich vorstellen, auch in Au vertreten zu sein. «Wir werden eine Analyse erstellen und prüfen, ob das Marktpotenzial vorhanden ist», sagt Maria Mäder. «Es würde uns sehr freuen, einen Spar-Supermarkt in Au zu realisieren und der Bevölkerung so die Möglichkeit bieten, weiterhin im Dorf einkaufen zu können.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.