Arbeitsgruppe für Fusion

Der evangelische Frauenverein findet den Zusammenschluss mit dem katholischen Pendant prüfenswert. Es wurde eine Arbeitsgruppe zur Vorbereitung einer eventuellen Fusion eingesetzt.

Drucken
Teilen
Der neue Vorstand des Evangelischen Frauenvereins Rebstein, von links: Nicole Kappeler (Kurswesen), Kassierin Sonja Mpantikleris, Präsidentin Ursi Grob, Erika Schück (Mitgliederwerbung und Nuscheligruss), Aktuarin Elisabeth Graf, Bernadette Graf (Besuchsgruppe). (Bild: pd)

Der neue Vorstand des Evangelischen Frauenvereins Rebstein, von links: Nicole Kappeler (Kurswesen), Kassierin Sonja Mpantikleris, Präsidentin Ursi Grob, Erika Schück (Mitgliederwerbung und Nuscheligruss), Aktuarin Elisabeth Graf, Bernadette Graf (Besuchsgruppe). (Bild: pd)

REBSTEIN. Zur 116. Hauptversammlung des evangelischen Frauenvereins wurden acht neue Mitglieder herzlich begrüsst. Somit zählt der Verein nun 176 Mitglieder. Nach einem feinen Nachtessen aus der «Trauben»-Küche folgte ein Rück- und Ausblick auf die Aktivität des Frauenvereins.

Konfessionsübergreifend

Die engagierten Frauen der Unterabteilungen Geburtstagsbesuchergruppe, Nuscheligruess, Weihnachtsmarkt, Kranzen, Weltgebetstag, Frauezmorge, Pinocchio-Treff und Kurswesen gaben einen Einblick in ihre Ressorts. Nach einem gelungenen Jahresprogramm 2011 wird auch dieses Jahr konfessionsübergreifend ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm mit vielen interessanten Kursen und Ausflügen geboten.

Erfreulicherweise wieder vollständig präsentierte sich der Vorstand des evangelischen Frauenvereins nach den einstimmigen Wahlen: Ursi Grob übernimmt das Amt der Präsidentin, Nicole Kappeler das Kurswesen und Sonja Mpantikleris stellt sich als Kassierin zur Verfügung.

Für Prüfung einer Fusion

Dem Antrag, eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die einen eventuellen Zusammenschluss der beiden Frauenvereine Rebsteins ausarbeitet, wurde ohne Gegenstimmen angenommen. Gaby Grasmann und Susan Städler wurden einstimmig als Teammitglieder der Arbeitsgruppe «Zusammenschluss des evangelischen und des katholischen Frauenvereins» gewählt. Als Gast stellte Pfarrer Renato Tolfo die ökumenische Kinderfiirgruppe vor und befürwortete den eingeschlagenen Weg der Zusammenlegung der Frauenvereine.

Im Anschluss an die offizielle Hauptversammlung wurden die Anwesenden mit einem fotografischen Jahresrückblick, umrahmt vom Querflötenspiel junger Girls aus Rebstein unter der Leitung von Nicole Stobrawe, eindrucksvoll überrascht. (pd)