Angebot entspricht Bedürfnis

Die erste Generalversammlung der Energieplattform AG in Oberriet zeigt ein positives Bild; bereits 19 regionale und lokale Energieversorgungsunternehmen sind als Aktionäre beteiligt.

Merken
Drucken
Teilen

OBERRIET. Gemeinsam beschaffen die Unternehmen ihre Energie am Grosshandelsmarkt und stärken so ihre Wettbewerbsfähigkeit. Die Energieplattform AG (EP AG) wurde im Januar 2014 mit dem Ziel gegründet, die Strombeschaffung für Energieversorgungsunternehmen (EVU) zu optimieren und die benötigten Strommengen am freien Energiemarkt zu beschaffen.

Bereits neue Dienstleistungen

Seit ihrer Gründung hat die EP AG neue Dienstleistungen und Produkte für EVU lanciert. Dass die angebotenen Produkte einem Bedürfnis entsprechen, zeigt die Entwicklung der Aktionärsstatistik. Infolge der Marktöffnung für Grosskunden hat sich die Strombeschaffung zu einem brisanten Thema entwickelt. Für ein EVU ist es heute schwierig, die benötigten Energiemengen im Alleingang am Grosshandelsmarkt zu beschaffen. Dies übernimmt die Energieplattform AG; als innovatives Unternehmen verfügt sie über einen direkten Marktzugang, der es erlaubt, Strom am Grossmarkt zu handeln. Die von den Aktionären und Partnern benötigten Energiemengen werden von der EP AG gepoolt und mittels strukturierter Beschaffung eingekauft. Auf diese Weise können die EVU von der Beschaffungsstrategie zu vorteilhaften Konditionen profitieren und ihre Beschaffungsrisiken minimieren.

Alles einstimmig genehmigt

Jürg Brumann, Verwaltungsratspräsident, führte kompetent und speditiv durch die Versammlung. Die von ihm präsentierte Jahresrechnung, der Geschäftsbericht und auch alle anderen Traktanden wurden von den anwesenden Aktionären einstimmig genehmigt. (pd)