An der Premiere gleich fünf Starts für Levina Smith

Drucken
Teilen
Levina Smith qualifizierte sich für ihre Schweizer Meisterschaftspremiere gleich in fünf Disziplinen, war dann aber nicht ganz fit. (Bild: pd)

Levina Smith qualifizierte sich für ihre Schweizer Meisterschaftspremiere gleich in fünf Disziplinen, war dann aber nicht ganz fit. (Bild: pd)

Schwimmen Anfang Juli tra- fen sich Schwimmerinnen und Schwimmer aus 59 verschiedenen Vereinen der ganzen Schweiz an den Schweizer Sommermeisterschaften in Romanshorn. Darunter befanden sich auch drei Schwimmerinnen des Schwimmklubs Widnau – Levina Smith, Esther Städler und Tereza Plachá.

Für Levina Smith war es die erste Schweizer Meisterschaft, bei der sie gleich fünfmal auf dem Startblock stand. Leider wurde sie an diesem Wochenende noch von Krankheit und Verletzung geplagt, sodass sie ein wenig geschwächt am Wettkampf startete. Trotzdem zeigte sie sehr gute Resultate im 50 m Brustrennen sowie im 50 m Delphinrennen. Esther Städler schwamm dreimal, und auch sie zeigte sehr starke Leistungen über die 50 m Brust- und Delphindistanz. Vor allem im Brustrennen konnte sie sich um einiges steigern: Sie senkte ihre Bestzeit um gute 1.3 Sekunden.

Tereza Plachá startete fünfmal und verbesserte bis auf eine Zeit jede ihrer Bestzeiten. Im 100 m Delphinrennen blieb sie nur knapp über dem Klubrekord. Über die kürzere Strecke, im 50 m Delphin, gelang es ihr dann aber doch noch, ihren Klubrekord in einer Zeit von 31.49 Sekunden zu verbessern.

Nun ist die Wettkampfsai- son für alle Widnauer Schwimmer beendet, sodass es nach der Sommerpause für alle erholt in den Trainingsalltag zurückgehen kann. (pd)