Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Am Schermen

Im Oktober wechseln die Sportlerinnen und Sportler ihre Umgebung, sie gehen vom Freien in die Halle. Damit ändern auch die Sportarten: Eishockey statt Mountainbike, Boxen statt Schwingen und Volleyball statt Fussball.
Yves Solenthaler
Vor einer Woche: Herbstcup der Geräteturnerinnen in Widnau. (Bild: Archiv/mäx)

Vor einer Woche: Herbstcup der Geräteturnerinnen in Widnau. (Bild: Archiv/mäx)

Am Sonntag passieren die Läufer des Marathons der 3 Länder am See auf einer kurzen Strecke St. Margrethen. Wenn der Letzte von ihnen die Grenze erreicht, wird das Outdoor-Sportjahr im Rheintal beendet.

Fussballer halten's länger aus

Wenn es kalt wird, zieht es die Menschen «an den Schermen», also unters Dach. Die Sportler machen da keine Ausnahme: Sommer-Sportler gehen in die Winterpause. Nur die Fussballer halten die tiefen Temperaturen etwas länger aus: Sie spielen noch bis Anfang November. Allerdings kommt für sie nun die Jahreszeit, in der ein kurzer Regenschauer reicht, um das Spiel abzusagen.

Im Rheintal, wo Schneesport mangels Schnee ein kümmerliches Dasein fristet, bricht die hohe Zeit der Hallen-Sportler an. Unihockeyaner und Handballer sind schon im September – dem Monat, in dem Outdoor- wie Indoor-Sport betrieben wird – in die Saison gestartet. Die Eishockeyaner – schon seit zwei Monaten «on Ice» – folgen an diesem Wochenende, und in drei Wochen beginnen die Volleyballerinnen und Volleyballer von Rheno mit der Meisterschaft.

Am gleichen Tag, nämlich am 27. Oktober, gibt es eine Ausnahme von der Regel: Dann findet in Altstätten nämlich «Rund um da Gili» statt – ein spätherbstliches Mountainbike-Rennen, das im Modus eines Eliminator-Sprints ausgetragen wird.

Sonst wird beim Blick auf kommende Anlässe schnell klar: Der Hallensport schwingt wieder das Zepter. Am 20./21. Oktober findet in Widnau die Rima-Trophy statt, ein internationales Turnier für Eishockey-Nachwuchsteams. Eine Woche später folgt am selben Ort, aber in der Nachbar-Halle, die zehnte Rheintaler Boxnacht, die der Box-Club Rheintal durchführt.

Heisse Kämpfe in kalter Nacht

Dort gibt es heisse Kämpfe zu verfolgen, allerdings nicht so heiss, dass man sich bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt draussen aufhalten möchte.

Heute Saisonstart: Der SC Rheintal spielt um 18.30 Uhr gegen St. Gallen. (Bild: Archiv/ys)

Heute Saisonstart: Der SC Rheintal spielt um 18.30 Uhr gegen St. Gallen. (Bild: Archiv/ys)

Bis zum Volleyball-Start dauert es noch drei Wochen. (Bild: Archiv/tt)

Bis zum Volleyball-Start dauert es noch drei Wochen. (Bild: Archiv/tt)

Rheintaler Boxnacht: Heisse Kämpfe am 27. Oktober in Widnau. (Bild: Archiv/zar)

Rheintaler Boxnacht: Heisse Kämpfe am 27. Oktober in Widnau. (Bild: Archiv/zar)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.