Am Samstag beginnt die 32. Rhema

Es ist wieder Rhema-Zeit: Vom 30. April bis 8. Mai präsentieren auf der Altstätter Allmend an die 300 Aussteller ihre Produkte. Daneben werden Sonderschauen, Tagungen und viel Unterhaltung geboten. 80 000 Besucher werden erwartet.

Max Tinner
Drucken
Teilen
Parat für die Rhema, von links: Rhema-Verwaltungsratspräsident Kurt Wettstein, Hans-Ruedi Kuhn (RTB Rheintal Bus), Aline Zünd (Projektleiterin), Stadtpräsident Daniel Bühler, Rahel Graf (Messeleitung), Gabriella Binkert (Biosfera Val Müstair), Claudia Graf (Sonnenbräu), Bernhard Schneider (Landwirtschaftliche Vereinigung). (Bild: Max Tinner)

Parat für die Rhema, von links: Rhema-Verwaltungsratspräsident Kurt Wettstein, Hans-Ruedi Kuhn (RTB Rheintal Bus), Aline Zünd (Projektleiterin), Stadtpräsident Daniel Bühler, Rahel Graf (Messeleitung), Gabriella Binkert (Biosfera Val Müstair), Claudia Graf (Sonnenbräu), Bernhard Schneider (Landwirtschaftliche Vereinigung). (Bild: Max Tinner)

Altstätten. Auf der Allmend ist eine Zeltstadt aufgebaut worden: Ab Samstag ist hier neun Tage lang Rhema. Betritt man das Areal, geht es rechter Hand in die Messehallen inklusive der im Rundgang integrierten «Gnusshalle». Links befinden sich die Unterhaltungszelte, wo abends die Post abgeht. Diese Aufteilung hat sich bewährt. Darum behält man sie bei.

Lösung für Taxis

Die Messeleitung hat aber durchaus Verbesserungspotenzial gefunden. So hat man auf die letztjährige Kritik der Taxifahrer reagiert, und wird die Taxis nun in der Zufahrt zum Eingang aufkolonnieren. Zugelassen werden nur Taxifahrer, die eine Rhema-Vignette lösen. Zwar fahren auch dieses Jahr die RTB-Busse bis spät in die Nacht. Taxidienste sind dennoch gefragt. Letztes Jahr hatte sich dies bis zu Taxifahrern in St. Gallen herumgesprochen.

Schnitzeljagd durch die Rhema

Auch für Kinder will man dieses Jahr mehr bieten: Für sie wird ein Fox-Trail organisiert – eine Schnitzeljagd kreuz und quer durch die Messehallen.

Gastregion Val Müstair

An die 300 Aussteller werden an der diesjährigen Rhema ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Auch dieses Jahr sind mehrere Sonderschauen zu sehen. So wird sich das Gewerbe aus der Gemeinde Oberriet auf 600m2 gemeinsam präsentieren. Geboten werden ausserdem die Sonderschauen Wohnträume, Rhenergie und eine Sonderschau der Rheintaler Bauern mit Schwerpunkt Milch. Eine weitere Sonderschau findet zum 120-jährigen Bestehen der Brauerei Sonnenbräu statt. Und dieses Jahr ist mit dem Val Müstair – Münstertal – auch wieder eine Gastregion vertreten.

Für jeden Geschmack etwas

Weiter finden die bewährten Tagungen statt: Gwerblertag, Lehrlingstag, Behördenabend, Innovationstagung Inventure und neu eine Benefiztagung von Serviceclubs. Nach Messeschluss geht es in den Unterhaltungszelten rund. Vom Star-DJ über die Rockband bis zur Schlagergruppe: Es hat für jeden Musikgeschmack der 80 000 erwarteten Besucher etwas dabei.

www.rhema.ch