Altstätter mit 27 Medaillen

Kürzlich fand in Mörschwil das Chlausturnier des Kantonalen Karateverbandes St. Gallen (KKSG) statt. Die Altstätter holten 9x Gold, 6x Silber und 12x Bronze.

Merken
Drucken
Teilen

KARATE. Obwohl die Konkurrenz mit über 122 Teilnehmern sehr gross war und über 163 Nennungen erfolgten, konnten die Karatekas von Sensei Mislim Imeroski der Altstätter Karateschule im Vitalis Sports den Wettkampf äusserst erfolgreich bestreiten und insgesamt über 27 Medaillen gewinnen.

Bestens vorbereitet

Zuvor veranstaltete Mislim Imeroski einen SWKO (Swiss Wado Kai Karate Do Organisation)-Karatelehrgang in der Bootsberg-Turnhalle in Flawil. An diesem Lehrgang nahmen über 100 Karatekas aus zahlreichen Karateschulen der ganzen Schweiz teil. Der Event wurde von der Technischen Kommission der SWKO unter der Leitung von Sensei Daniel Humbel, 6. Dan, Seinsei Reto Kern, 5. Dan, und Sensei Mislim Imeroski, 4. Dan, geleitet. Es wurden präzise Grundtechniken, verschiedene Katas (Schattenkampf), diverse Partnerübungen sowie effektive Selbstverteidigungstechniken, Abwehrtechniken, Hand- und Hebelgriffe gelehrt.

Alle Teilnehmer waren begeistert und wünschten sich fürs nächste Jahr auch so einen tollen Lehrgang. So gesehen waren jene Teilnehmer, die nachher auch am Chlausturnier mitmachten, bestens vorbereitet.

Mentale Vorbereitung wichtig

Neben hervorragenden Trainingsmethoden für den Körper bietet Sensei Imeroski seinen Schülern auch verschiedenste Mental-Coachings an. Erfolgreiche Sportler nutzen diese Methoden, um ihr Potenzial besser abzurufen und können damit beruflich wie auch privat grosse Vorteile erzielen. Weitere Infos finden sich unter www.karate-schulen.ch. (pd)

CHLAUSTURNIER MÖRSCHWIL

Medaillen der Karateschule Altstätten

1. Platz: Jessica Geisser (Kata Mädchen U12 MS), Amer Hamidovic (Kumite Knaben U14 MS), Nikolas Janssen (Kata Knaben U10 MS), Pavithiran Satheskumar (Kata Knaben U12 MS), Louis Gantenbein (Kata Knaben U12 US), Melinda Nassabeh (Kata Mädchen U10 MS), Ilektra Petridis (Kumite Mädchen U12 Leicht), Victoria Lander (Kumite Mädchen U12 Mittel) und Nikolas Janssen (Kumite U10).

2. Platz: Amer Hamidovic (Kata Knaben U14 MS), Valentino Tonello (Kumite Herren U18), Jessica Geisser (Kumite Mädchen U12 Mittel), Maurice Zesewitz (Kumite U10), Leonid Kocevski (Kumite U10 Jahrg. 2004–2005) und Miguel Legazpi (Kumite U10 Jahrg. 2005–2007).

3. Platz: Aldin Zukanovic (Kata Knaben U12 MS), Leonie Kaspar (Kata Mädchen U16), Cinzia Menzi (Kumite Mädchen U12 Leicht), Jonas Eugster (Kumite U10 Jahrg. 2004–2005), David Vujic (Kata Knaben U10), Lena Bösch (Kata Mädchen U12), Mauro Tiberi (Kumite Elite), Pavithiran Satheskumar (Kumite Knaben U12), Melinda Nassabeh (Kumite U10 MS), David Vujic (Kumite U10 US Jahrg. 2005–2007) und Lennhart Hotz (Kumite U10).