Altstätter A-Junioren steigen auf

FUSSBALL. Mit einem 5:0-Sieg gegen St. Margrethen haben die von Hansueli Heeb und Walter Eugster trainierten A-Junioren des FC Altstätten den Aufstieg in die 1. Stärkeklasse klargemacht. Der Aufstieg stand eigentlich schon vor dem letzten Spieltag fest.

Drucken
Teilen
Die Altstätter A-Junioren jubeln nach dem Sieg gegen St. Margrethen über den Aufstieg. (Bild: mäx)

Die Altstätter A-Junioren jubeln nach dem Sieg gegen St. Margrethen über den Aufstieg. (Bild: mäx)

Fussball. Mit einem 5:0-Sieg gegen St. Margrethen haben die von Hansueli Heeb und Walter Eugster trainierten A-Junioren des FC Altstätten den Aufstieg in die 1. Stärkeklasse klargemacht. Der Aufstieg stand eigentlich schon vor dem letzten Spieltag fest.

Die Altstätter steigen mit 21 Punkten aus acht Spielen – sieben Siege, eine Niederlage – und einem Torverhältnis von 29:4 souverän auf. Die Niederlage resultierte aus dem Spiel in Rorschacherberg, das durch einen zweifelhaften Penalty 0:1 verloren ging.

Eugster und Heeb haben die Mannschaft nach dem achten Platz in der letzten Herbstrunde und dem vierten Rang in der Frühjahrsrunde kontinuierlich zum Gruppensieg geführt. «An den Aufstieg hatten wir nach dem Sieg gegen Rheineck geglaubt», sagt Eugster, «Rheineck war damals Erster und wir Zweiter.»

Weil das Altstätter Team praktisch unverändert bleibt, sind die Trainer optimistisch, auch in der 1. Stärkeklasse bestehen zu können. Aushängeschild dürfte eine Liga höher die Abwehr sein, die pro Spiel nur ein halbes Tor kassierte. (mäx)