ALTSTÄTTEN: Zweimal Hackbrett und einmal Kontrabass

Am Donnerstag, 29. Dezember, und Freitag, 30. Dezember, spielt das Trio Anderscht im «Diogenes».

Drucken
Teilen
Das Trio Anderscht ist anders, präsentiert aber ein breites Spektrum an musikalischer Vielfalt, ohne seine Wurzeln zu verleumden. (Bild: pd)

Das Trio Anderscht ist anders, präsentiert aber ein breites Spektrum an musikalischer Vielfalt, ohne seine Wurzeln zu verleumden. (Bild: pd)

Klassik, Jazz, Improvisationen, Musik von West nach Ost, aber auch eigene Kompositionen und Arrangements – mit ihren traditionellen, aber grösseren Hackbrettern auf ihre unverkennbare Art interpretiert – lassen erahnen, dass sich das appenzellische Trio Anderscht nicht leicht in eine bestimmte Musikrichtung einordnen lässt. Trotz all ihrer musikalischen Ausbrüche stehen die Drei zu ihren appenzellischen Wurzeln und ihrer ursprünglichen Musikkultur.

Informationen unter www.diogenes-theater.ch ; Vorverkauf der Tickets online auf der Homepage. Persönlich gibt es Vorverkauf-Tickets bei Da Valentino, Marktgasse 26, 9450 Altstätten, Telefon 071 755 33 66. (pd)