ALTSTÄTTEN: Staablueme sucht Auftretende

Vom 12. bis 19. August 2017 findet im Städtli wieder eine Kultur- und Konzertwoche Staablueme statt. Bis Mitte Februar können sich Bands, Chöre, Akrobaten, Komödianten und andere Künstler bewerben.

Drucken
Teilen
Die Staablueme bietet Künstlern aus der Region (wie hier 2015 der Band High Heep) Gelegenheit, öffentlich aufzutreten. (Bild: mt)

Die Staablueme bietet Künstlern aus der Region (wie hier 2015 der Band High Heep) Gelegenheit, öffentlich aufzutreten. (Bild: mt)

Kultur auf dem steinigen Pflaster der Altstätter Altstadt erblühen lassen – dies wollen die Staablueme-Gärtner, seit es die Kultur- und Konzertwoche gibt. Bevor es zur ersten Staablueme kam – das war 1981 – empfand man das kulturelle Leben im Städtli als dürr, ausgetrocknet. Dass es um die Kultur in Altstätten heute nicht mehr gar so arg bestellt ist, liegt freilich nicht zuletzt an der Staablueme selbst, die zwar nicht jährlich, aber doch mehr oder weniger alle zwei Jahre aufblüht.

2017 ist in Altstätten wieder Kultur-Blustzeit. Auch diese Staablueme fällt auf das letzte Sommerferienwochenende und die darauf folgende Woche. Die Staablueme wird auf diese Weise die Ferien, die schönste Zeit des Jahres, um eine Woche verlängern. Die ersten Knospen werden am Samstag, 12. August, aufgehen.

Der Blumenstrauss ergibt sich aus den Bewerbungen

Während acht Tagen, bis Samstag 19. August, wird dann eine Blume nach der anderen erblühen. Welche Farben diese Blüten haben werden, ist noch offen. Das hängt davon ab, welche Künstler auf der Bühne auftreten werden und was sie dem Publikum zeigen werden. Der Blumenstrauss (das Programm) wird im Frühling anhand der Bewer­bungen arrangiert, die in den nächsten Wochen beim OK eingehen.

Bewerben können sich (ab sofort und bis 15. Februar) Bands unterschiedlichster Stilrichtungen, Vereine, Musikanten, Zauberer, Feuerkünstler, Komödianten, Akrobaten, Tanzgruppen, Clowns, Chöre …

Platz für rund 50 Programmpunkte

Das Spektrum ist bewusst breit. Die Staablueme-Gärtner möchten ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammenstellen. Fix ist lediglich die Grösse des Blumenstrausses, die sich aus dem Zeitrahmen der acht Tage ergibt. Rund 50 Programmpunkte finden darin Platz.

Für die Bewerbung steht auf der Homepage der Staablueme ein Formular bereit. Eine Be­werbung ist ausserdem telefonisch bei Pesche Mathys auf 071 755 34 09 möglich. (mt)

www.staablueme.ch