ALTSTÄTTEN: Sich verteidigen lernen

Bei der früheren Karateweltmeisterin Heidi Nicoletti können junge Mädchen lernen, sich zu wehren.

Merken
Drucken
Teilen
Heidi Nicoletti weiss, wie Mädchen sich effektiv wehren können. Das Bild stammt aus einem Kurs im Frühling 2015. (Bild: pd)

Heidi Nicoletti weiss, wie Mädchen sich effektiv wehren können. Das Bild stammt aus einem Kurs im Frühling 2015. (Bild: pd)

Am Donnerstag, 9. November, startet ein neuer Selbstvertei­digungskurs für Mädchen von 12 bis 16 Jahren. Im Jugendtreff «Jugendegg» an der Städlen­strasse 14 in Altstätten wird Heidi Nicoletti an insgesamt vier Abenden ihren grossen Erfahrungsschatz an die jungen Mädchen weitergeben.

Selbstverteidigung: «Mut tut gut»

Sich mit der Gewalt auseinanderzusetzen, gibt einem die Möglichkeit, einen Schritt voraus zu sein. Im Kurs lernen die Mädchen, Angst abzubauen, eine Gefahr einzuschätzen und rasch und effektiv zu reagieren. Ebenfalls lernen sie sich zu verteidigen, ihren Körper besser zu kennen, ihn unter Kontrolle zu bringen, die eigene Kraft zu kennen und in Notsituationen richtig zu reagieren. Inhaltlich fördert dieser Crashkurs auch das Selbstbewusstsein der Teilnehmerinnen.

Karateweltmeisterin im Jahr 1987

Mit der in Diepoldsau wohnhaften Heidi Nicoletti engagierte die Jugendarbeit Oberes Rheintal wiederum eine ausgewiesene Fachfrau. Sie war 1987 Karateweltmeisterin. Der Kurs findet an den folgenden Donnerstagen im Monat November statt: 9., 16., 23. und 30., jeweils von 19 bis 20.30 Uhr im Jugendtreff. Jugendarbeiterin Bianca Dörig, die kürzlich ins Aufbaustudium an der Höheren Fachschule für Sozialpädagogik in Luzern startete, aktiviert mit dem Kurs die Mädchenarbeit.

Anmelden für den Kurs kann man sich bis heute 2. November im Jugendtreff bei Bianca Dörig, via Handy unter der Nummer 079 384 79 19 oder via Webseite auf www.jugend-or.ch . (pd)