Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

ALTSTÄTTEN: Mutigen Personen ein Gesicht geben

Von Montag bis Donnerstag letzter Woche setzten sich acht Studierende der Pädagogischen Hochschule mit den Biografien mutiger Menschen auseinander.
Aufmerksam folgen die Workshopteilnehmer den Ausführungen von Kursleiterin Verena Brassel. Ganz links Alican Ayerdem aus Widnau und Pascal Frei aus Rüthi. (Bild: pd)

Aufmerksam folgen die Workshopteilnehmer den Ausführungen von Kursleiterin Verena Brassel. Ganz links Alican Ayerdem aus Widnau und Pascal Frei aus Rüthi. (Bild: pd)

Die Studierenden der PHSG Rorschach konnten aus einer Vielfalt von Workshops jene drei aussuchen, die ihnen am besten zusagten. Unter den acht angehenden Lehrpersonen, die sich im Atelier Brassel künstlerisch mit Biografien von couragierten Menschen auseinandersetzten, waren mit Pascal Frei aus Rüthi und Alican Ayerdem aus Widnau auch zwei Rheintaler.

Alle arbeiteten auf verschiedenen Bildträgern wie Leinwand, Metall- und Holzplatten: Mit Collagen, Texten oder Zeitungsausschnitten, die den Biografien von beispielsweise Carl Lutz, Paul Grüninger, Elie Wiesel oder Rosa Parks entnommen wurden.

Verena Brassel führte die Workshop-Teilnehmer in die Geheimnisse ihrer Naturfarben ein. Dass sogar Eier in Verbindung mit Leinöl und Wasser wunderschöne Glanzfarben geben, löste bei vielen Staunen aus.

Faszinierend war, wie die jungen Kunstschaffenden die gelernten Techniken aus Gewürzen, Sand und Erde weiter entwickelten und eigene Farben herstellten, die sie für ihr Themenbild verwendeten. Neben dem eigenen Themenbild gestalteten die Teilnehmer auch ein Gemeinschaftswerk. Bei der Gestaltung dieser Platte ging es um das Thema «Wir vergessen nicht». Der Rüth­ner Pascal Frei war begeistert: «Die verschiedenen Techniken und das eigene Herstellen von Farben bringen mir viel, das ich später in meinem Beruf den Schülern weiter geben kann», sagte er.

Auch Verena Brassel, die den Teilnehmern den fachgerechten Bildaufbau zeigte, zog eine positive Bilanz: «Mich freute es besonders, dass sich die jungen Menschen vom Thema angesprochen fühlten. Ich bin dankbar, dass mein soziales Engagement dazu beiträgt, dass sich angehende Lehrer mit der Geschichte der Vergangenheit auseinandersetzen. Sie können aus der Geschichte lernen, der Verführung des Rechtsextremismus entgegen zu wirken.»

Alle Kursteilnehmer haben die Möglichkeit, eines ihrer Kunstwerke im Rahmen der Ausstellung von Verena Brassel mit dem Titel «Mutige Menschen in schwierigen Zeiten» vom 18. September bis 6. Oktober in der PHSG Rorschach einem breiten Publikum zu präsentieren. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.