ALTSTÄTTEN: Malen für Menschenrechte mit Verena Brassel

Die Künstlerin Verena Brassel gibt oft Workshops, bei denen sich Jugendliche mit mutigen Menschen in schwierigen Zeiten auseinandersetzen. Jüngst sogar in Amerika, an der Wilmette Junior High School.

Max Tinner
Drucken
Teilen
Verena Brassel an der Wilmette Junior High School. Neben der Auseinandersetzung mit dem Thema lernten die Jugendlichen auch, wie die Altstätter Künstlerin ihre eigenen Farben herstellt. (Bild: pd)

Verena Brassel an der Wilmette Junior High School. Neben der Auseinandersetzung mit dem Thema lernten die Jugendlichen auch, wie die Altstätter Künstlerin ihre eigenen Farben herstellt. (Bild: pd)

Sich gegen Unrecht zu wehren, fällt nicht leicht. Denn damit exponiert man sich, womit man riskiert, selbst angegriffen zu werden. Verena Brassel setzt sich schon länger künstlerisch mit Menschen auseinander, die sich gegen Unrecht auflehnen. In Workshops in ihrem Atelier in Altstätten haben sich schon viele Jugendliche mit dem Holocaust des zweiten Weltkriegs, mit der Apartheid Südafrikas und nicht zuletzt auch mit dem hintergründigen oder offenen Rassismus heute, hier und überall, beschäftigt.

Die Art und Weise, wie Verena Brassel Jugendliche über das schwierige Thema nachdenken lässt, fasziniert auch in Amerika. In Wilmette, einer Stadt bei Chicago, leitete die Altstätter Künstlerin vor Kurzem Workshops mit 150 Jugendlichen. Die Bilder der Jugendlichen sind noch bis Ende Monat öffentlich ausgestellt. Eingeladen, diese Workshops zu geben, wurde Verena Brassel während ihrer Ausstellung in Evanston, einer weiteren Stadt bei Chicago, vor zwei Jahren. Dort gab sie im Anschluss an die Workshops in Wilmette noch einen weiteren Workshop an der Kunstschule. Gefragt ist Verena Brassels Kunstworkshop zu dem schwierigen Thema aber auch weiterhin hierzulande. So haben sich im Frühling Studenten der Pädagogischen Hochschule in Rorschach mit dem Kampf mutiger Menschen für die Menschenrechte auseinandergesetzt. Eine Ausstellung mit Bildern, die dabei entstanden sind, und mit Werken Verena Brassels werden an einer Ausstellung in Rorschach vom 19. September bis 6. Oktober zu sehen sein. Sie ist Teil einer Ausstellungsreihe zum 20-jährigen internationalen Kunstschaffen Verena Brassels.

Eine letzte Ausstellung in diesem Rahmen wird danach vom 18. November bis 23. Dezember im Museum Prestegg in Altstätten zu sehen sein.

Max Tinner

www.verena-brassel.ch