ALTSTÄTTEN: Lenzin spielt für guten Zweck

Enrico Lenzin tritt drei Tage vor Heiligabend bei Radio SRF in Luzern auf – zugunsten der Aktion «Jeder Rappen zählt». Danach spielt er den ganzen Tag in der Stadt.

Drucken
Teilen
Enrico Lenzin erhielt jüngst eine Anfrage aus Delhi. (Bild: pd)

Enrico Lenzin erhielt jüngst eine Anfrage aus Delhi. (Bild: pd)

Der in Altstätten aufgewachsene Schlagzeuger aus Rebstein, der in der TV-Show «Die grössten Schweizer Talente» auch als Alphornbläser und Talerschwinger mit einem beeindruckenden Mix Aufsehen erregt hat, denkt nicht nur an sich selbst. Bereits am Samstag, 17. Dezember, tritt er zwischen 10 und 14 Uhr für den guten Zweck in der Altstätter Bar Breite auf. Der Eintritt ist zwar frei, mit der Kollekte wird jedoch auch die bekannte Aktion «Jeder Rappen zählt» unterstützt. Zu erleben ist Lenzins Programm «Alphorndisco». Mit der Kollekte soll ein erster Beitrag für die Aktion «Jeder Rappen zählt» geleistet werden.

Es hat sofort geklappt

Am 21. Dezember wird Enrico Lenzin dann in der Radio-SRF-Glasbox in Luzern sitzen. Um 9 Uhr geht's los, mit Interview und Alphornperformance, danach spielt der Rheintaler den ganzen Tag über in der Stadt, um für «Jeder Rappen zählt» zu sammeln. Die Spenden werden dieses Jahr für «Kinder alleine auf der Flucht» verwendet. Zur Mitwirkung Enrico Lenzins kam es spontan und unspektakulär: Er hatte seinen Einsatz angeboten, es habe sofort geklappt, sagt er. Die Kombination von Rhythmus und Alphorn fasziniert den Rheintaler sehr. Er hatte in der letzten Zeit sehr viele Auftritte in der ganzen Schweiz, aber auch in Rom, Teneriffa, Berlin. Dass das Ausland zunehmend auf Lenzin aufmerksam wird, zeigt auch die jüngste Anfrage: Sie kam aus dem indischen Delhi. Solches Interesse ist Enrico Lenzin zusätzliche Motivation, wie er sagt. Entsprechend widmet er sich vor allem seinem Soloprojekt und einem grösseren Programm, das bis etwa Mitte des nächstes Jahres fertig sein soll. (gb)