Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

ALTSTÄTTEN: Junge Radiomacher gesucht

Im Rahmen des Jugend-Radioprojekts «ida on air», das am 19. August startet, werden interessierte Teenager gesucht.
Die jungen Radiomacherinnen und Radiomacher erwarten spannende Tage, die mit einer Livesendung abgeschlossen werden. (Bild: pd)

Die jungen Radiomacherinnen und Radiomacher erwarten spannende Tage, die mit einer Livesendung abgeschlossen werden. (Bild: pd)

«ida on air» heisst das Jugend- Radioprojekt, das am Montag, 19. August, in Altstätten startet. Profis vom «powerup-radio» werden den 12- bis 18-Jährigen und dem Leitungsduo das Radiomachen beibringen und sie bei der Livesendung mit dem Radiobus unterstützen. Ziel ist es, im Rahmen der interreligiösen Dialog- und Aktionswoche (ida) ein rund zweistündiges Programm mit Interviews, Musik von nah und fern und Reportagen live vom Rathausplatz Altstätten zu senden.

Das «powerup-radio» der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi ist ein Beitrag, die interkulturelle Sensibilität und Kompetenz von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Radio ist ein spannendes, kreatives Medium, das Jugendliche ernst nimmt und ihnen als Sprachrohr dient. Bei «ida on air» geht es darum, die heranwachsenden Alltagsthemen aus ihrer Lebenswelt und Punkte aus der Altstätter Erklärung (einander achten und schätzen – Ehrfurcht und Respekt vor dem Leben – gerecht, fair und wahr handeln – Recht auf Freiheit und Sicherheit) zu verarbeiten, vertiefen und daraus eine Radiosendung zu gestalten.

Mitte September gibt es zwei «ida»-Tage

Am Freitag, 15. September, und Samstag, 16. September, finden auf dem Rathausplatz in Altstätten zwei Tage mit «ida» statt. Der Freitag ist reserviert für Schulklassen, die eingeladen wurden, daran teilzunehmen. Der Samstag ist dann für die Öffentlichkeit gedacht – mit vielen Attraktionen, zum Beispiel Infozelten über verschiedene Religionen und Kulturen, Eventbühne mit musischen Beiträgen, Live-Radio und einer multikulturellen Festwirtschaft.

Das Ziel der «ida» ist es, das Verständnis für andere Religionen und Weltanschauungen zu fördern und das friedliche Zusammenleben zu zelebrieren.

Anmeldung bis am Freitag, 30. Juni, möglich

«ida on air» ist ein Gemeinschaftsprojekt. Es wird durch das Kompetenzzentrum für Integration und Gleichstellung sowie die Altstätter «ida»-Arbeitsgruppe ermöglicht. Die Umsetzung des Radioprojekts obliegt Peter Legnowski (Pastoralassistent der katholischen Kirchgemeinde) und Jürgen Kratzer (Jugendarbeit Oberes Rheintal).

Das Jugendprojekt umfasst den Radio-Kurstag am 19. August, vier darauf folgende Redaktionssitzungen am Donnerstagabend und als Abschluss die Livesendung am 16. September. Alle Jugendlichen sind eingeladen, sich bis Freitag, 30. Juni, für das Projekt anzumelden, um spannende Radioluft zu schnuppern. (sk)

Hinweis

Weitere Infos und Flyer sind unter www.jugend-or.ch zu finden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.