ALTSTÄTTEN: Ein Fest der Natur

Letzten Samstag war im Naturzentrum Schollenmühle Tag der offenen Tür. Rund 180 Interessierte kamen.

Drucken
Teilen
Hier wird erklärt, wie man früher im Riet Torf gestochen hat. (Bild: pd)

Hier wird erklärt, wie man früher im Riet Torf gestochen hat. (Bild: pd)

Schon in den frühen Morgenstunden führte eine Vogelexkursion ins Naturschutzgebiet Bannriet, in dessen Zentrum die Schollenmühle liegt. Brütende Weissstörche, jagende Baum- und Turmfalken, Fasane, Schwarz- und Braunkehlchen und nicht zuletzt das unverhofft schöne Frühlingswetter belohnten die Teilnehmenden für das frühe Aufstehen.

Dank einem vielfältigen Tagesprogramm mit Torfstechen, Rundgang durchs Schollen­mühleareal, Foto-OL und Kurzinfos zu ausgewählten Pflanzen und Tieren kamen alle Besucher auf ihre Rechnung.

Die Natur beobachten

Daneben bestand natürlich auch die Gelegenheit zu eigenen Naturbeobachtungen. So konnte man dem Storchen-Brutpaar auf dem Dach der Schollenmühle aus unmittelbarer Nähe zusehen oder durch die Scheibe des Unterwasserwürfels die Kammmolche beim Hochzeitstanz beobachten.

Mit dem Anlass beteiligte sich das Naturzentrum Schollenmühle gleich an zwei nationalen Anlässen: am Tag der Naturzentren und am Festival der Natur. (pd)

Aktuelle Nachrichten