ALTSTÄTTEN: Durchs Rheintal fernsehwandern

Zwei Sommerserien lang hat Victor Rohner schon vielbeachtet für Tele Ostschweiz das Appenzellerland durchwandert. Heuer führt ihn die TVO-Sommertour über mehrere Etappen auch durch unsere Region.

Drucken
Teilen
Der Wanderer braucht für den Materialtransport auch ein Auto: Louis Zünd vom Zünd MobilCenter stellt Victor Rohner (rechts) für die Dauer der TVO-Sommerserie eines zur Verfügung. (Bild: Max Tinner)

Der Wanderer braucht für den Materialtransport auch ein Auto: Louis Zünd vom Zünd MobilCenter stellt Victor Rohner (rechts) für die Dauer der TVO-Sommerserie eines zur Verfügung. (Bild: Max Tinner)

«Vom Bodesee in Alpstei» wanderte der Altstätter Fernsehjournalist Victor Rohner 2015 fürs Ostschweizer Fernsehen TVO, und 2016 erkundete er zu Fuss nochmals «De Alpstei und sini Gheimnis». Der Sommerlochfüller kam beim Publikum sehr gut an, was auch die vielen DVD-Bestellungen danach gezeigt hätten, sagt Victor Rohner. Die Rheintaler Fans seiner mehrwöchigen Fernsehwanderung werden diesen Sommer noch mehr auf ihre Kosten kommen. Denn dieses Jahr geht es durchs Rheintal.

«Vom Bodesee is Toggeburg»

Allerdings wird nicht die ganze Sommerserie dem Rheintal gewidmet sein, aber doch fast ein Drittel davon. Es geht «Vom Bodesee is Toggeburg». Somit werden gleich die ersten Etappen durch unsere Region führen. Start ist allerdings im Thurgau, in Arbon. Von dort führt die erste Wanderung nach Altenrhein. Am Folgetag geht es über Buriet und Steinigen Tisch zum Schloss Wartegg am Rorschacherberg und am dritten Tag ab Rheineck nach Walzenhausen und über die Meldegg nach Berneck. Die vierte Wanderung führt Victor Rohner über Heerbrugg, Balgach, Rebstein und Marbach nach Altstätten. Am fünften Tag wandert er nach Kobelwald und über den Montlinger Schwamm und um den Hohen Kasten zur Alp Rohr ob Sennwald. In der sechsten Etappe verlässt Victor Rohner über Lienz das St. Galler Rheintal und wandert durchs Bangser Riet dem Fürstentum Liechtenstein zu. Über die Liechtensteiner Höhen geht es in den weiteren Etappen in die Bündner Herrschaft, ins Sarganserland und von dort hinüber ins Obertoggenburg.

Weinbau, Schollenriet und Kristallhöhle

Victor Rohner liegt viel daran, nicht nur die schöne Landschaft zu zeigen, sondern auch auf Besonderheiten hinzuweisen. So wird in Berneck der Weinbau in den Fokus gerückt, in Altstätten das Schollenriet, in Kobelwald die Geologie und in diesem Zusammenhang die Kristallhöhle.

Für die Sendung betreibt er einigen Aufwand. So wird nicht einfach während des Wanderns nebenbei ein wenig gefilmt. Die Drehorte legt Victor Rohner schon einige Zeit im Voraus fest. Dazu wird er auch die ganze Strecke bereits einmal im Voraus durchwandern. Während der Drehtage haben er und sein Team zudem rund hundert Kilo Ton- und Bild-Equipment dabei. Auf mit Strassen erschlossenen Etappen kann ein Teil davon streckenweise in einem Begleitfahrzeug transportiert werden. Das Zünd MobilCenter in Lüchingen stellt Victor Rohner dazu einen geräumigen Opel Zafira zur Verfügung. Auf den strengsten Etappen allerdings, etwa über die Drei Schwestern und den Fürstensteig, zur Pfälzerhütte hinauf und weiter auf den Vilan oder über den Übergang vom Walenstadtberg ins Toggenburg bleibt das Auto im Tal. Auf diesen Etappen werden Victor Rohner und jeder in seinem Team nebst der üblichen persönlichen Wanderausrüstung noch 20 bis 25 Kilo Material zu buckeln haben. So oder so darf man sich auf eine eindrückliche Fernseh-Sommertour freuen.

Max Tinner

Die Sommerserie wird 20 Sendungen umfassen. Mit dem Kamerateam unterwegs sein wird Victor Rohner ab dem 16. Juni. Auf TVO zu sehen sein werden die Sendungen dann ab Montag, 10. Juli.

Aktuelle Nachrichten