Altstätten
Diogenes: «Wir sind wieder da!» – Mit von der Partie sind unter anderem Lara Stoll und Mike Müller

Das Altstätter Diogenes-Theater bringt im Mai und Juni drei Gastspiele und eine Eigenproduktion auf die Bühne.

Merken
Drucken
Teilen
Höhepunkt 1: Lara Stoll tritt am 15. Mai auf.

Höhepunkt 1: Lara Stoll tritt am 15. Mai auf.

Bilder: PD

(pd) Nach dem bundesrätlichen Entscheid vom 14. April, Kulturveranstaltungen wieder zuzulassen, startet das Diogenes nach sechsmonatiger Zwangspause in die Gastspielsaison. Drei Gastspiele, eine Eigenproduktion mit acht Aufführungen sowie ein Improvisationsworkshop für Jugendliche stehen auf dem Programm.

Die Zuschauerzahl ist beschränkt

Obwohl die Einschränkungen für Kulturveranstaltungen restriktiv sind, hat der Vorstand des Diogenes-Vereins beschlossen, den Betrieb inklusive der Eigenproduktion «Die Panne» von Friedrich Dürrenmatt durchzuführen. Voraussetzung sind die Bestimmungen des Bundes, der die Besucherzahl auf 50 im Theater und im Diogenes-Garten auf 100 beschränkt und keine Konsumation zulässt. Es gilt eine Sitzpflicht, die Maske muss immer getragen werden. Ricklin & Schaub (24. April) und Apacella (8. Mai) mussten auf ihr geplantes Gastspiel verzichten. Darum erfolgt der Start nun mit Max Lässer/Pedro Lenz (7. Mai).

Höhepunkt 2: Mike Müller ist am 21. Mai live zu erleben.

Höhepunkt 2: Mike Müller ist am 21. Mai live zu erleben.

Zusätzlich treten die diesjährige Gewinnerin des Salzburger Stiers, Lara Stoll (15. Mai), sowie Mike Müller (21. Mai) in Altstätten auf. Müllers Auftritt (siehe Videolink auf der Diogenes-Homepage unter Programm) findet nicht im «Sonne»-Saal, sondern im Diogenes-Theater statt.

Dürrenmatts «Panne» im Diogenes-Garten

Mit viel Unsicherheiten wird seit Längerem die Eigenproduktion «Die Panne» von Friedrich Dürrenmatt geplant und geprobt. Das Stück wird zu Ehren Dürrenmatts gezeigt, der letzten Dezember seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte. Die bisherigen Proben fanden mehrheitlich via Zoom statt; nun ist es den Schauspielerinnen und Schauspielern vergönnt, sich im Sinne des Wortes wieder annähern zu können, damit einer Premiere am Donnerstag, 27. Mai, nichts mehr im Wege steht. Allerdings wird die «Panne» nicht auf der Bühne, sondern im Garten auf einer speziell dafür gebauten Bühne stattfinden.

Für die Gastspiele und die Eigenproduktion ist die Anzahl der Plätze stark beschränkt. Der Vorverkauf findet über Ticketpark oder die Sternen-Apotheke in Altstätten statt. Das Diogenes weist darauf hin, dass es unter diesen Umständen zu rasch ausverkauften Gastspielen kommen kann und einige Besucher wohl auf die nächste Saison vertröstet werden müssen.

Improvisationstheater und schriftliche HV

Neu können Jugendliche im Alter von 11 bis 16 Jahren einen Impro-Workshop unter der Leitung von Claudia Ehrenzeller (Improvisationstheatergruppe tiltanic, St. Gallen) besuchen. Der Workshop findet am 1. Mai statt. Die Hauptversammlung des Vereins kann – oder darf – nicht physisch durchgeführt werden. Deshalb gibt es demnächst eine HV ohne Publikum, an der der Vorstand über das letzte Vereinsjahr informiert. Die Ausführungen werden gefilmt und das Video auf die Homepage und die sozialen Medien gestellt. Mit von der Partie ist ein besonderer Gast, dessen Namen das Diogenes noch nicht verraten will.