ALTSTÄTTEN: DezemberGrün zum Zehnten

Im «Grüntal» werden am 7., 13. und 20. Dezember wieder kulinarische Leckerbissen mit spannenden Geschichten und unterhaltsamen Melodien serviert.

Drucken
Teilen
Fredi Koller liest, Hanspeter Küng rührt die Suppe und Jack Griss spielt die Flöte: Oder ist da etwas durcheinander geraten? (Bild: mp)

Fredi Koller liest, Hanspeter Küng rührt die Suppe und Jack Griss spielt die Flöte: Oder ist da etwas durcheinander geraten? (Bild: mp)

Die Geschichtenabende «DezemberGrün» im Altstätter Gilde-Restaurant Grüntal haben bereits Tradition. Zum zehnten Mal liest Autor und Theaterspieler Jack Griss in der Adventszeit besinnliche, humoristische, sentimentale und skurrile Geschichten vor, jeweils umrahmt von unterhaltsamen Melodien einheimischer Musiker. Dieses Jahr begleitet ihn der bekannte Flötist Hanspeter Küng. Und dazu gibt es Schmackhaftes aus der «Grüntal»-Küche von Fredi Koller.

Überraschendes in vier Gängen

Was serviert wird bleibt ein Geheimnis. Nur so viel verrät Fredi Koller: «Menu surprise, Saisonales und Regionales, auf alle Fälle aber Überraschendes in vier Gängen». Auch die beiden anderen Künstler wollen nicht zu viel verraten. «Ebene Geschichten», meint Jack Griss und Hanspeter Küng fügt hinzu: «Abwechslungsreiches und Unterhaltendes von Barock bis Zigeunermusik, vorgetragen auf verschiedenen Flöten.»

Also: Keine Angst! Die Schuster bleiben bei ihren Leisten: Fredi Koller steht am Kochherd, Hanspeter Küng schwingt keineswegs Kellen, sondern seine wohlklingenden Instrumente und Jack Griss malträtiert nicht die Ohren der Gäste mit Blockflötenkakophonien, sondern liest die Geschichten. Denn ihre Jobs haben sie nur für den Fotografen getauscht. So bleibt DezemberGrün, was es ist: Hörenswerte Geschichten, grossartige Musik und herrlich Kulinarisches im Dezember und im «Grüntal», wie es der zusammengezogene Titel der genussvollen Leseabende verspricht.

Übrigens: Die Platzreservation unter 071 755 19 44 oder via rest.gruental@bluewin.ch ist unbedingt erforderlich. (mp)