ALTSTÄTTEN: Das Staablueme-Programm steht

Von Samstag bis Samstag, 12. bis 19. August, findet im Städtli wieder die beliebte Konzert- und Kulturwoche statt. Auch dieses Jahr bietet sie ein unglaublich breites Angebot an Bühnenkunst und Musik.

Max Tinner
Drucken
Teilen

Max Tinner

Die Sommerferienzeit beginnt. Für viele die schönste Zeit des Jahres. In Altstätten wird sie im August um acht Tage verlängert. Dann findet in der ersten Woche nach den Ferien wieder eine Staablueme statt. Von Samstag bis Samstag, 12. bis 19. August, bietet die Kultur- und Konzertwoche über 50 Programmpunkte – und dies bei freiem Eintritt. Jetzt steht das Programm.

Bands, Chöre, Tanzgruppen, Komödianten, Zauberer, Feuerkünstler … kurz gesagt: Bühnenkünstler jeglicher Art sind diesen Frühling eingeladen worden, sich für einen Auftritt zu bewerben. Die Resonanz war sehr erfreulich. Als Zuschauerin oder Zuschauer darf man sich darum nun auf viel Abwechslung freuen. Zum Beispiel auf flinken Ska von Skaputnik aus Österreich. Auf die Sängerfreunde aus dem Appenzellerland. Auf die lateinameri- kanischen Rhythmen von Palo Santo. Auf die Gags der Comedia Zap. Oder auf den harten Rock der Black Diamonds und auf den Swing der SSC Big Band.

Volkstümliches aus Altstätten und Nepal

Auch diese 17. Staablueme erhebt den Anspruch, Künstlern aus Altstätten und aus der Region eine Plattform zu geben. 37 auftretende Gruppen oder Einzelkünstler kommen denn auch aus dem Rheintal, 16 davon sind aus Altstätten selbst. Die Kulturimporte – einige haben wir oben genannt – sind damit in der Minderzahl, aber natürlich ebenso empfehlenswert. An Bewährtem und Beliebtem hält die Staablueme fest, speziell am volkstümlichen Altstätter Abend mit dem Jodlerklub Altstätten, dem Männerchor Altstätten, der Rheintaler Trachten- und Volkstanzgruppe und den Hendermoos Bueba. In der Sparte Volksmusik hat die Staablueme dieses Jahr aber auch Exotisches zu bieten: Sukarma wird traditionelle Volksmusik aus Nepal aufführen. Ebenso eindrücklich zu werden verspricht eine Feuershow.

Blumig-bunt und auch für Kinder

Staablueme-Kultur ist nicht nur etwas für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Sie sind am Mittwoch, 16. August, sogar zum Mitmachen eingeladen, nämlich am blumig-bunten Staablueme-Umzug durchs Städtli. Auch dieses Jahr wird es für sie die Stunden davor Gelegenheit geben, sich blumige Accessoires für den Umzug zu basteln. Und nach dem Umzug erwartet sie ausserdem ein Kinderliederkonzert mit Christian Schenker und seiner Band Grüüveli Tüüfeli.

Ein neuer Blick auf Altstätten

Ausserdem wird es die Staablueme im Rahmen ihres Ausstellungsprogramms den Besucherinnen und Besuchern ermöglichen, Altstätten aus ganz neuen Blickwinkeln zu entdecken. Mehr dazu zu gegebener Zeit.

Wieder in der Marktgasse

Die Staablueme wird auch dieses Jahr oben in der Marktgasse stattfinden. Den Veranstaltern lag viel daran, am Standort der letzten beiden Staabluemen festzuhalten. Dies sowohl aus technischen als auch aus logistischen Gründen und nicht zuletzt des besonderen Ambientes der schmucken Altstadtgasse wegen.

Das Programm ist jetzt auch auf der Homepage der Staablueme aufgeschaltet. Am besten erkundet man sie mit der Agenda in der Hand, um sich zu notieren, was man keinesfalls verpassen möchte. Die Veranstalter laden jetzt schon zum kollektiven Lachen, Staunen, Tanzen, Klatschen, Essen und Geniessen ein, ganz nach dem Motto der Staablueme: Kultur tut gut!

Hinweis

Mehr zur Staablueme findet man auf www.staablueme.ch und auf www.facebook.com/staablueme