ALTSTÄTTEN: 25 Jahre im Einsatz für das Kinderheim

Am Dienstag feierte der Verein «Pro Bild» die 25. Generalversammlung. Zu seinem Geburtstag schenkte der Verein den Kindern zwei Klettersteine für den neu gestalteten Kinderheim-Spielplatz.

Drucken
Teilen
Heimleiter Stellvertreter Donat Camenisch (links) hat den Kinderheimspielplatz wesentlich mitgestaltet. Präsident Hans Keel überreichte ihm als Dank einen Stein mit Blume. (Bild: Max Pflüger)

Heimleiter Stellvertreter Donat Camenisch (links) hat den Kinderheimspielplatz wesentlich mitgestaltet. Präsident Hans Keel überreichte ihm als Dank einen Stein mit Blume. (Bild: Max Pflüger)

Schon der Auftakt zur Jubiläums-GV war besonders. Auf dem Platz vor dem Kinderheim servierte der Verein den Mitgliedern ein Chili con Carne.

Steine wurden zu Geschenken

Dann bat Präsident Hans Keel um Aufmerksamkeit. Er präsentierte die beiden grossen Steine, die als Klettergelegenheit auf dem Kinderspielplatz bereits grossen Anklang gefunden haben. «Wir wollten den Kindern einen Stein in den Garten werfen und gleichzeitig für den Verein ­einen Meilenstein setzen», sagte Keel. Dem Mitgestalter des Kinderspielplatzes, Heimleiter-Stellvertreter Donat Camenisch, überreichte er als Dank für sein Engagement einen Stein, aus dem eine metallene Blume spriesst. Das Kinderheim revanchierte sich: Heimleiter Daniel Schelling warf den drei «Urgesteinen» des Unterstützungsvereins für das Kinderheim, Joe ­Brocker, Joggi Gamper und Hans Keel je einen fein verpackten «Stein» mit fleischlicher Füllung zurück. Er dankte ihnen im Namen der Kinder für ihre Ausdauer, ihre Tragfähigkeit und die Meisterung zahlreicher Hürden in den vergangenen 25 Jahren.

Rückblick stand im Mittelpunkt

Nach der kurzen Feierstunde begaben sich die Teilnehmer in den Saal des Kinderheims zur GV, Rechnungsablage und Wahlen. Im Vorstand bestätigt wurden Joe Brocker, Joggi Gamper, Barbara Keel, Beatrix Müggler und Mathias Wunderli sowie Hans Keel als Präsident. Joe Brocker, Barbara Keel, Monika Wild, Hans Keel (Präsident), Beatrix Müggler, Joggi Gamper und Mathias Wunderle. Neu in den Vorstand gewählt wurde Monika Wild, Vertreterin der jungen Handelskammer Rheintal.

Im Mittelpunkt des Interessens aber stand der Rückblick von Hans Kehl auf 184 Jahre Kinderheim sowie 25 Jahre Begleitung durch den Verein. «Pro Bild» wurde auf Initiative der jungen Handelskammer 1992 gegründet. Bei allen Veränderungen, die sich insbesondere nach dem Rückzug der Schwestern ergaben, blieb der Verein seinem Gründungsgedanken treu: finanzielle und ideelle Unterstützung des Kinderheims, Engagement zugunsten der Kinder. Und dafür dankte Heimleiter Daniel Schelling dem Verein. Dieser ermögliche den hier lebenden Kindern den Besuch von Musikunterricht, anderer Freizeitbeschäftigungen und die Organisation von Lager- und Ferienwochen.

 

Max Pflüger