Altes Schiessen, neuer Name

Am Samstag ab 13.30 Uhr findet in der Anlage Blatten in Oberriet das erste Nudelschiessen statt.

Mäx Hasler
Drucken
Teilen
Remo Baumgartner lädt am Samstag zum ersten Nudelschiessen ein. (Bild: Mäx Hasler)

Remo Baumgartner lädt am Samstag zum ersten Nudelschiessen ein. (Bild: Mäx Hasler)

Das erstmals durchgeführte Nudelschiessen des MSV Eichenwies ist das erste von drei Schiessen zum Saisonausklang in der Gemeinschaftsanlage Blatten. (Die anderen beiden sind am 3. Dezember das Chlausschiessen der FSG Montlingen und am 29. Dezember die Keilerjagd des FSV Oberriet).

Alte Zöpfe abgeschnitten

Jahrzehntelang war der beliebte Schiessanlass des MSV Eichenwies unter dem Namen Zopfschiessen bekannt. Um Zöpfe geschossen wurde im letzten Jahrtausend schon im alten Stand der Militärschützen beim Wichensteiner Seeli. Die letzten 16 Jahre war das Zopfschiessen einer von vielen Schiessanlässen im modernen Stand Blatten.

Vereinspräsident Remo Baumgartner hat dann Überlegungen gemacht, wie man alte Zöpfe abschneiden und in ein moderneres Schiessen umwandeln könnte. Spontan kam ihm dann der Name Nudelschiessen in den Sinn, mit dessen Bezeichnung die Vereinskollegen einverstanden waren. Vor zwei Wochen ist dann das Nudelschiessen, für das extra eine passende, originelle Scheibe angefertigt wurde, aus der Taufe gehoben worden. Morgen Samstag um 13.30 Uhr ist die Geburtsstunde.

Spezielle A10-Scheibe geschaffen

Zu dieser Premiere, bei der der Sieger in die Annalen der Gemeinschaftsanlage eingehen wird, sind alle Schützen und solche, die es werden wollen, eingeladen. Geschossen wird auf eine spezielle A10-Scheibe, die dem Anlass entsprechend geschaffen wurde. Selbstverständlich gibt es für jeden Schützen auch einen Nudelpreis, bestehend aus einem Sortiment feinster Eiernudeln.

Zusätzliche Spezialpreise

Die ersten drei und die beste Frau erhalten zudem einen Spezialpreis. Inbegriffen ist auch ein feines Nachtessen, zu dem natürlich, wen wunderts, Nudeln gehören. Laut Präsident Baumgartner, der gespannt ist wie eine Armbrustfeder, ob das Schiessen bei den Schützenkollegen ankommt, gibt es aber auch Fleisch als Beilage. Geschossen wird zwischen 13.30 und 15.30 Uhr.

Aktuelle Nachrichten