«Alte Post» wurde abgebrochen

THAL. Ende Juli wurde das Gebäude an der Dorfstrasse 10/12 im Zentrum von Thal abgerissen. Dieses Haus, von vielen Einwohnern bis heute «Alte Post» genannt, war während Jahrzehnten der Dreh- und Angelpunkt im Dorf.

Drucken
Teilen
Die «Alte Post» war früher der Mittelpunkt des Dorfes Thal. (Bild: pd)

Die «Alte Post» war früher der Mittelpunkt des Dorfes Thal. (Bild: pd)

Die beiden Gebäude an der Dorfstrasse standen in den letzten Jahren leer und wurden baulich praktisch nicht mehr unterhalten. Im Wohnhaus lebte bis vor wenigen Jahren Elisabeth Herzog, die zusammen mit ihrem Mann die Poststelle während vielen Jahren betrieben hatte. An diesem Standort entsteht nun ein Mehrfamilienhaus.

Durchleitungsrecht

Durch die bevorstehende Veräusserung der Grundstücke Nr. 880 und 881 (Areal Arena, Thal) an Dritte könnte sich das Problem ergeben, dass künftig nötige Leitungen nicht, bzw. nur mittels aufwendiger grundbuchrechtlicher Eintragungen erstellt werden können. Um derartige unnötige und kostenpflichtige Grundbuchverfahren zu vermeiden, hat der Gemeinderat zugunsten der Gemeinde das Durchleitungsrecht für sämtliche Ver- und Entsorgungsleitungen wie Brauchwasser, Meteorwasser, Mischwasser, Schmutzwasser, Strassenentwässerung, Fernwärme oder Elektrisch gesichert und diese im Grundbuch eintragen lassen.

Bachsanierungen vordringlich

Obwohl die Gemeinde Thal wie auch die nähere Umgebung anlässlich der starken Sommergewitter Mitte Juni 2015 von grösseren Verwüstungen verschont geblieben ist, zeigten die Hochwasser im Steinlibach und Gstaldenbach Defizite an diesen beiden Bachläufen auf.

Die Bachsohlen wie auch die Bachbette wurden mancherorts so stark beschädigt, dass sie notfallmässig ausgebessert werden müssen.

Bezüglich des bereits rechtskräftigen «Sanierungsprojektes Dorfbach» in Thal steht der Baubeginn kurz bevor.

Arbeiten beginnen morgen

Am 12. August beginnen die Bauarbeiten auf dem Abschnitt Rheineckerstrasse Nummer 3 bis 20 (Pfarreiheim bis Liegenschaft Alpiq). In einer gemeinsamen Arbeitsvergabe durch den Kanton sowie die Gemeinde Thal wurden die Bach- und Brückensanierung wie auch der Mauerersatz an die Firma Kibag AG vergeben. Auf diesem Strassenabschnitt ist während der Bauphase mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Bürgerschaft wird um Verständnis gebeten.

Schulische Sozialarbeit

Die bei den Sozialen Diensten Thal-Rheineck angegliederte Stelle der schulischen Sozialarbeit ist wieder besetzt.

Am 3. August trat Sylvia Canori Stähelin diese höchst anspruchsvolle Stelle mit Arbeitsort im Oberstufenzentrum Thal an. Von der Schulsozialarbeiterin wird Erfahrung in der Krisenintervention, eine hohe Stressresistenz, selbständige Arbeitsweise sowie Integrations-, Team- und Konfliktfähigkeit verlangt. Aufgrund ihrer umfangreichen sowie langjährigen Aus- und Weiterbildung bringt Sylvia Canori Stähelin diese Voraussetzungen in hohem Masse mit. Der Thaler Gemeinderat heisst Sylvia Canori Stähelin in der Gemeinde herzlich willkommen und wünscht ihr in dieser ebenso anspruchsvollen wie interessanten Aufgabe viel Befriedigung und Erfolg.

Nester beseitigen

Für das Entfernen bzw. die Beseitigung von Bienen- oder Wespennestern gilt seit kurzem eine neue Anlaufstelle. Entsprechende Gesuche sind zu richten an den Kommandanten des Sicherheitsverbundes Rheineck-Thal-Lutzenberg (SV RTL), Enzo Termine, Telefon 071 886 40 14 oder Handy 079 526 39 09. Auf der Homepage der Gemeinde Thal sind weitere Daten wie E-Mail oder Homepage des SV RTL aufgeschaltet. (gk)

Aktuelle Nachrichten