Als Retter mit der Kamera unterwegs

Ab kommendem Samstag ist der neue Rheintaler Rettungseinsatz-Kalender 2012 erhältlich. Auf 25 Bilderseiten sind Rettungseinsätze aus der Region zu sehen. Alle Aufnahmen hat der Rheintaler Notarzt Rolf Schück geknipst.

Susi Miara
Drucken
Teilen

HEERBRUGG. Der Internist und Lungenspezialist Rolf Schück führt eine Praxis in Heerbrugg; daneben fährt der zertifizierte (SGNOR) Notarzt seit 1994 pro Jahr 500 Einsätze. Immer dabei hat er seine Fotokamera, mit der er aussergewöhnliche Momentaufnahmen macht. Sein Archiv mit zahlreichen Einsatzbildern wurde immer grösser und die Idee, die Arbeit der Blaulichtorganisationen auf irgendeine Art zu dokumentieren, wurde geboren. Gemeinsam mit dem Verlag Rofland Marotta aus Diepoldsau wurde der erste Rheintaler Rettungseinsatz-Kalender realisiert. 25 Fotos, zwei für jeden Monat, plus Deckblatt, musste Rolf Schück für den Kalender aussuchen. «Bei der Auswahl war mir wichtig, dass die Aufnahmen authentisch sind und sie die Zusammenarbeit der verschiedenen Rettungskräfte dokumentieren», erklärt Schück. Nicht die verunfallten Menschen setzte der Notarzt in den Vordergrund, sondern die Retter. Man sieht spektakuläre Landungen der Rega, die Unfallplätze und erhält einen Einblick in den Rettungswagen.

Der Kalender ist ab kommendem Samstag im Internet unter www.im-einsatz.ch, bei der Papeterie Moflar in Heerbrugg und bei Orbitron in Rebstein erhältlich.