Akkordeons und Hackbrett

An den beiden Kirchenkonzerten des Akkordeon-Clubs Altstätten-Berneck wird auch Lydia Scheuss auf dem Hackbrett zu hören sein.

Merken
Drucken
Teilen
Lydia Scheuss am Hackbrett wird mit den Akkordeonisten zu hören sein. (Bild: pd)

Lydia Scheuss am Hackbrett wird mit den Akkordeonisten zu hören sein. (Bild: pd)

ALTSTÄTTEN/BERNECK. Die Konzerte des Akkordeon-Clubs Altstätten-Berneck finden am Sonntag, 27. November, in der evangelischen Kirche Altstätten und am Sonntag, 4. Dezember, in der evangelischen Kirche Berneck statt, jeweils um 17 Uhr. Seit 22 Jahren leitet Petra Rieger-Müller aus Herisau den Akkordeon-Club. Es ist ihr in intensiven Proben wiederum gelungen, ein besonderes Konzert zu erarbeiten, das alle Facetten des Akkordeons zur Geltung bringt. Durch das Programm führt Mario Ammann.

Der Akkordeon-Club hat in den letzten Jahren immer wieder interessante Gastmusiker zu seinen Konzerten eingeladen. Dieses Jahr darf man sich auf die Hackbrett-Spielerin Lydia Scheuss freuen. Sie unterrichtet an der Musikschule Werdenberg und hat sich über die Region hinaus einen Namen gemacht. So war sie einmal in der Fernsehsendung «Hopp dä Bäse» zu hören.

Das Programm bietet bekannte Filmmusik von James Bond, «Fluch der Karibik» bis zu Henry Mancinis Kompositionen zu bekannten Filmen. Weiter hat das kleine Ensemble des Akkordeon-Clubs Klassiker wie Czardas von Vittorio Monti oder den schmissigen «Säbeltanz» von Khachaturian eingeübt. Den Auftakt macht das Orchester mit dem beschwingten «Samba Nueva». Eintritt frei, freiwillige Kollekte. (pd)