AI-Regierung bestraft die «Appenzeller Zeitung»

St. Gallen. Die Innerrhoder Regierung bestätigt FM1-Recherchen, wonach die Innerrhoder Behörden die «Appenzeller Zeitung» nicht mehr mit Informationen beliefern. Über die Gründe schweigt sich die Regierung aus.

Drucken
Teilen

St. Gallen. Die Innerrhoder Regierung bestätigt FM1-Recherchen, wonach die Innerrhoder Behörden die «Appenzeller Zeitung» nicht mehr mit Informationen beliefern. Über die Gründe schweigt sich die Regierung aus. Der Zürcher Medienrechtsprofessor Urs Saxer spricht gemäss FM1 von einem «fragwürdigen Verhalten». Am Mittwoch berichtete FM1, dass die Innerrhoder Regierung alle ihre Abos bei der Appenzeller Zeitung gekündigt habe. (sc)

Aktuelle Nachrichten