Adventsmaart ist auf Erfolgskurs

Erneut gewachsen ist der Auer Adventsmaart. Viel mehr Stände und ein erweitertes Angebot an adventlichen Veranstaltungen erfreuten die in grosser Zahl erschienenen Besucher. Es wurde für alle Generationen etwas geboten.

Bea Sutter
Drucken
Teilen
Alle, die einen Stand betrieben, versuchten ihre Produkte dem Publikum anzupreisen. Das trockene Wetter freute alle, ob sie nun verkauften oder kauften oder einfach flanierten. (Bilder: Bea Sutter)

Alle, die einen Stand betrieben, versuchten ihre Produkte dem Publikum anzupreisen. Das trockene Wetter freute alle, ob sie nun verkauften oder kauften oder einfach flanierten. (Bilder: Bea Sutter)

AU. Der Auer Adventsmaart in dieser Form, organisiert vom Einwohnerverein Au und vom katholischen Pfarreirat, besteht bereits seit fünf Jahren. «Das neue Konzept hat sich bewährt», sagte Monika Sieber, Präsidentin des Einwohnervereins Au. «Wir wollen ein breites Publikum ansprechen, und da soll in den Markt auch ein gutes Rahmenprogramm integriert sein.»

Ort der Begegnung

Zahlreiche Stände mit vielseitigem Angebot für weihnachtliche Dekorationen oder Geschenke waren auf dem Dorfplatz aufgestellt. Mittendrin ein Karussell für Kinder. Der Auer Adventsmaart ist längst zu einem Ort der Begegnung geworden. Das Bild prägten am Samstagnachmittag die zusammenstehenden Gruppen, die gemeinsam etwas assen oder tranken und sich austauschten. An einigen Ständen ging ein Teil des Erlöses an soziale Organisationen. «Uns geht es so gut, da spenden wird gerne etwas», sagte ein Besucher. Weihnachten ist die Zeit der Besinnung, entsprechend herzerwärmend mutete das Konzert des Männerchors Au-Berneck im Pfarreiheim an. Besinnlicher Natur waren auch die Melodien anderer Musizierender, die den Adventsmaart umrahmten. Die Krippenausstellung und das Kerzenziehen erfreuten sich ebenfalls grossen Interesses. Als es «einnachtete», erstrahlte der Dorfplatz im Lichterglanz. Niemand dachte ans Nachhausegehen, bei Speis und Trank genoss man die Stimmung bis zum Schluss des Marktbetriebs.

Der Männerchor Au-Berneck unter der Leitung von Nina Bühler erfreute das Publikum in Pfarreiheimsaal mit schönen Liedern.

Der Männerchor Au-Berneck unter der Leitung von Nina Bühler erfreute das Publikum in Pfarreiheimsaal mit schönen Liedern.

Die Auswahl an Geschenkideen war gross.

Die Auswahl an Geschenkideen war gross.

Die Krippenausstellung in der Kirche stiess auf grosse Bewunderung.

Die Krippenausstellung in der Kirche stiess auf grosse Bewunderung.

Auch die Ortsgemeinde Au hatte wieder ihr Häuschen aufgestellt und verkaufte Wein für einen guten Zweck. Einige Bläser der Musikvereins Au zirkulierten auf dem Dorfplatz und spielten weihnachtliche Melodien.

Auch die Ortsgemeinde Au hatte wieder ihr Häuschen aufgestellt und verkaufte Wein für einen guten Zweck. Einige Bläser der Musikvereins Au zirkulierten auf dem Dorfplatz und spielten weihnachtliche Melodien.

Adventsmaart bei Nacht: Die Leute genossen die heimelige Stimmung bei Dunkelheit und Lichterschein.

Adventsmaart bei Nacht: Die Leute genossen die heimelige Stimmung bei Dunkelheit und Lichterschein.

Vom Cha-Cha-Cycling-Team strampelten (v. l.) Marcel Lenherr, Marcel Fürer und Markus Rohner für den Neubau des Vereins Rhyboot.

Vom Cha-Cha-Cycling-Team strampelten (v. l.) Marcel Lenherr, Marcel Fürer und Markus Rohner für den Neubau des Vereins Rhyboot.

Aktuelle Nachrichten