Advents-Markt beginnt neu am Samstagabend

HEIDEN. Der Gemeinderat stimmt dem Konzept der Standort- und Kulturförderung zu, den Advents-Markt am ersten Adventswochenende auf den Samstagabend auszudehnen. Dadurch soll der Markt attraktiver werden.

Merken
Drucken
Teilen

HEIDEN. Der Gemeinderat stimmt dem Konzept der Standort- und Kulturförderung zu, den Advents-Markt am ersten Adventswochenende auf den Samstagabend auszudehnen. Dadurch soll der Markt attraktiver werden. Holzhäuschen machen zudem den Markt schöner und schützen die Aussteller vor teils garstigem Wetter. Schon einige Versuche, den «Advents-Sonntig» attraktiver zu gestalten, scheiterten. Offene Marktstände bei schlechtem Wetter verdarben vielen die Laune. Mit vorerst zehn gemieteten Holzhäuschen fand man eine wetterfeste Lösung. Die Häuschen sind behaglich, werden gerne geschmückt und verleihen dem Anlass ein weihnachtliches Flair.

Der Gemeinderat hat entschieden, zu den zehn gemieteten Holzhäuschen zehn weitere für den Weihnachtsmarkt zu kaufen. Die Arbeiten für den Bau der Holzhäuschen hat der Gemeinderat an die Sieber Bau GmbH, Heiden, zu 3348 Franken pro Stück (inkl. MWST) vergeben. Dafür wurde einer Kreditüberschreitung von 33 480 Franken und zusätzlichen 1600 Franken für den Auf- und Abbau durch das Bauamt als wiederkehrende Ausgabe zugestimmt. Bei erfolgreichem Verlauf werden im Voranschlag 2017 und 2018 je zehn weitere Häuschen beantragt. Die Häuschen können auch weitervermietet und bei anderer Gelegenheit benutzt werden.

Der Gemeinderat hat das Konzept für den Advents-Markt gutgeheissen. Somit wird der Markt in den nächsten drei Jahren durchgeführt und im schönen Häädler Dorfkern weihnachtliche Stimmung verbreiten. Er findet wie bisher am ersten Adventswochenende auf dem Areal zwischen dem Hotel Linde und der Bibliothek statt. (gk)