Acht Rheintaler im CH-Final

Am Kantonalfinal des UBS-Kids-Cups – einem Dreikampf aus Sprint, Weit und Ballwurf – haben 6 Rheintalerinnen und Rheintaler in ihrer Kategorie gesiegt.

Drucken
Teilen
Der STV Balgach stellt die Finalistinnen in den höchsten Mädchen-Kategorien (v. l.): Larissa Bertényi (U15) und Tamara Häusler (U14). (Bild: pd)

Der STV Balgach stellt die Finalistinnen in den höchsten Mädchen-Kategorien (v. l.): Larissa Bertényi (U15) und Tamara Häusler (U14). (Bild: pd)

LEICHTATHLETIK. Der UBS-Kids-Cup wird in den Kategorien U7 bis U15 angeboten. Bereits am Kantonalfinal, der am Wochenende in St. Gallen stattfand, beschränkt sich das Teilnehmerfeld auf 35 Starter pro Kategorie. An den Schweizer Final vom 5. September im Zürcher Letzigrund schafften es nur die Besten jeder Altersklasse – und ein paar wenige Glückliche, die eine Wild Card erhalten oder sich als Lucky Loser qualifizieren.

Je drei Rheintalerinnen und Rheintaler haben in St. Gallen den Wettkampf in ihrer Kategorie gewonnen: Larissa Bertényi (U15) und Tamara Häusler (U14) vom STV Balgach, Karim Abd Elhau (U8) und Mauro Hutter (U7) vom STV Oberriet sowie Sandro Graf (U12) vom STV Kriessern und Julie Leuenberger (U9) vom STV Au.

In zehn Tagen in Zürich dürfen aber noch eine Rheintalerin und ein Rheintaler an den Start gehen: Jan Frei vom STV Au wurde Zweiter in der Kategorie U14 – er ist in Zürich dabei, weil Kategoriensieger Joel Rüegg (TV St. Peterzell) als Vorjahressieger des nationalen Kids-Cups automatisch qualifiziert ist. Und Finia Hutter (U10) vom STV Kriessern qualifizierte sich als eine der schweizweit fünf besten Nicht-Kategoriensieger über die sogenannte Lucky-Loser-Regelung für den Schweizer Final. (ys)

Ranglisten: www.ubs-kidscup.ch