Abwechslungsreiches Turnier

PFERDESPORT. Der Reitverein Oberriet führt am Wochenende sein Sommerturnier auf dem Wiesenplatz bei der Reithalle Birkenau durch. Den Zuschauern wird attraktiver Pferdesport und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Familien geboten.

Sabine Lendi
Merken
Drucken
Teilen
Der spezielle Parcours ist anspruchsvoll. Hier zeigt Jörg Zingg auf Arco wie man's macht. (Bild: pd)

Der spezielle Parcours ist anspruchsvoll. Hier zeigt Jörg Zingg auf Arco wie man's macht. (Bild: pd)

Von heute Freitag bis am Sonntag werden Prüfungen von der Kategorie Anfänger über 75 cm bis zu einer sehr anspruchsvollen Hindernishöhe von 120 cm absolviert. Nachwuchstalente, bekannte Lokalmatadore und sogar national erfolgreiche Reiter und Amazonen werden auf der Oberrieter Birkenau in den Sattel steigen.

Heute Freitag um 11 Uhr startet das Turnier mit sechs Prüfungen für regionale und nationale Reiter in den Kategorien 105 bis 120 cm.

Equipenspringen, Hunde-Agility

Am Samstagnachmittag wird ab 15.30 Uhr ein Equipenspringen ausgetragen, in dem 14 Teams aus verschiedenen Reitvereinen aus dem Einzugsgebiet des Verbandes der Ostschweizerischen Kavallerie- und Reitvereine gegeneinander antreten. Für Spannung ist gesorgt, und die Fans aller Teams sind willkommen.

Um 20 Uhr treten kleinere – aber nicht weniger hoch trainierte – Vierbeiner ins Rampenlicht. Eine Hunde-Agility-Vorführung mit Wettkampfcharakter verspricht beste Unterhaltung.

Oberrieter Derby am Sonntag

Das berühmte Oberrieter-Derby – der eigentliche Höhepunkt des Turniers, bei dem von den Reiterpaaren ein sehr anspruchsvoller Parcours über teils feste Naturhindernisse überwunden werden muss, findet dieses Jahr zum ersten Mal am Sonntagnachmittag ab 14 Uhr statt.

Am Sonntagmorgen werden die Prüfungen für brevetierte Reiter über 90 und 95 cm ausgetragen. In der Mittagspause erwartet die Zuschauer neben einem feinen Menu ein zusätzlicher Leckerbissen.

Voltige und Quadrille

Karin Hanselmann präsentiert eine Voltigevorführung, die sie und ihr Team mit den jüngsten Pferde- und Ponyfreunden einstudiert haben. Im Anschluss daran zeigen gleich 14 Reiterinnen aus der Region eine Quadrille – ein Dressurprogramm in Formation.

Betreutes Kinderparadies

Natürlich sorgt die Festwirtschaft mit ihrem kulinarischen Angebot für das leibliche Wohl, bevor an der «Haigh-Fisch»-Bar am Freitag- und Samstagabend bis tief in die Nacht gefeiert wird. Für die kleinsten Zuschauer steht ein betreutes Kinderparadies mit Streichelzoo, Ponyreiten und Hüpfburg kostenlos zur Verfügung.

Der detaillierte Zeitplan sowie die Startlisten sind auf der Homepage (www.rvoberriet.ch) zu finden. Der Eintritt am gesamten Turnier ist frei.