Abwechslungsreich und jugendlich

Am Freitagabend musizierten rund 130 Schülerinnen und Schüler der Musikschule Oberrheintal und führten vor vollen Bankreihen ein ansprechendes Adventskonzert auf.

Max Pflüger
Drucken
Teilen
Harmonischer Weihnachtsmelodien-Strauss mit dem 40-köpfigen Blockflötenchor. (Bild: Max Pflüger)

Harmonischer Weihnachtsmelodien-Strauss mit dem 40-köpfigen Blockflötenchor. (Bild: Max Pflüger)

Die Lüchinger Kirche war am Freitagabend bis auf den letzten Platz gefüllt. Eltern und Geschwister, Onkels und Tanten, Grosseltern, Paten – alle kamen, um die 130 jungen Künstlerinnen und Künstler zu hören und ihnen zu applaudieren. Zum jährlichen Adventskonzert geladen hatte die Musikschule Oberrheintal.

Sechs Formationen hatten für das Musikschulkonzert unter der Leitung ihrer Lehrkräfte ein abwechslungsreiches Programm mit feierlichen und weihnachtlichen Melodien einstudiert: der Jugendpopchor unter der Leitung von Jean-François Morin, ein Gitarre- und ein Ukulele-Ensemble von Rebekka Müller, das Rheintaler Weihnachtszauber-Ensemble von Priska Seitz und unter der Leitung von Benjamin Küng das Jugendorchester.

Grossartiges Blockflötenorchester

Ganz besondere Erwähnung verdient jedoch der Blockflötenchor. Erstmals hatten sich die sieben Blockflötenklassen von Sabine Dietsche, Felicitas Döring, Gabriela Fässler, Hanspeter Küng, Ines Pfister, Jeanette Seitz und Helena Sonderegger zusammengefunden: 40 kleinere und grössere Blockflötenschülerinnen und -schüler vom «kleinen» Drittklässler bis zu den «grossen» Oberstufenschülern, 60 Blockflöten vom kleinen, hell jubilierenden Sopranino bis zum tiefen Bass bliesen unter der Direktion von Helena Sonderegger einen bunten Strauss von fünf Weihnachtsmelodien aus aller Welt. «Go Tell it on the Mountain», «Wach Nachtigall, wach auf» oder «Les anges dans nos campagnes» – alle erklangen vom grossen Bläserchor rhythmisch präzise und harmonisch musikalisch interpretiert. Riesiger Applaus wurde den Flötenspielern denn auch zum Lohn.

Das Experiment der Musikschule hatte sich gelohnt und wird bestimmt wieder einmal wiederholt. Ein weiterer Höhepunkt war die Aufführung moderner und rhythmisch anspruchsvoller Streichmusik durch das Jugendorchester.

Ein buntes Adventsprogramm

Die grosse Streichergruppe meisterte alle Schwierigkeiten und überzeugte mit vier gefällig interpretierten nach Piazzollas «Libertango» auch von Film und Fernsehen her bekannten Soundtracks. Zum Schluss des Konzertes schlugen die Streicher so den Bogen zu den Songs, mit denen der Jugendpopchor das Konzert mit frischem Chorgesang und kraftvollen Solisten eröffnete. Zwischen den beiden Blöcken mit poppig-modernen Klangwelten schufen drei kleinere Formationen mit beliebten Weihnachtsmelodien die Adventsstimmung, die perfekt zur hell erleuchteten Lüchinger Weihnachtskrippe und zum kirchlichen Raum passte: Mit «Tochter Zion» zum Beispiel, mit «Leise rieselt der Schnee» oder mit «We Wish You a Merry Christmas» verdienten sich so auch das Gitarre- und das Ukulelen-Ensemble sowie das Rheintaler Weihnachtszauber-Ensemble ihren Applaus.