Absichtlich in eine Schranke gefahren

WEINFELDEN. Ungeduldig zeigte sich am Montagabend ein alkoholisierter Autofahrer in Weinfelden: Nach mehrmaligen erfolglosen Versuchen, die Schranke einer Tiefgarage zu öffnen, machte er kurzen Prozess und durchfuhr die Absperrung.

Merken
Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Ungeduldig zeigte sich am Montagabend ein alkoholisierter Autofahrer in Weinfelden: Nach mehrmaligen erfolglosen Versuchen, die Schranke einer Tiefgarage zu öffnen, machte er kurzen Prozess und durchfuhr die Absperrung.

Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt, wurde eine Patrouille gegen 22.30 Uhr zur Garage gerufen. Dort angekommen, entwerteten sie die Bilder der Überwachungskamera und kamen so dem Verursacher auf die Spur. Dieser hatte mehrmals versucht, das Parkticket verkehrt herum in den Automaten zu schieben. Später gab er zu Protokoll, dass die Schranke nicht funktioniert habe. Am Wohnort des 40-Jährigen führten die Polizisten einen Atemlufttest durch, der einen Blutalkoholwert von 1,3 Promille ergab. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen sowie der Führerausweis entzogen. (pag)