Abschluss von «Gemeinde bewegt»

ALTSTÄTTEN. Die Stadt Altstätten beteiligt sich am Pilotprojekt «Gemeinde bewegt». Das auf Bundesebene finanzierte und vom Kanton St.

Merken
Drucken
Teilen

ALTSTÄTTEN. Die Stadt Altstätten beteiligt sich am Pilotprojekt «Gemeinde bewegt». Das auf Bundesebene finanzierte und vom Kanton St. Gallen unterstützte Projekt setzt sich zum Ziel, die strukturellen Rahmenbedingungen für mehr Bewegung zu Fuss und mit dem Velo zu verbessern und den Langsamverkehr im öffentlichen Raum zu stärken.

Für das Pilotprojekt wurde die Bildstrasse in Betracht gezogen. Die Bildstrasse in Altstätten ist ein zentraler Punkt, wo motorisierte Fahrzeuge, Fussgänger, Velofahrer und der öffentliche Verkehr aufeinandertreffen. Es sind an dieser Strasse Bauvorhaben in Planung.

Im Rahmen dieses Projektes wurde am 5. Juni ein Zukunftsworkshop mit verschiedenen Anspruchsgruppen durchgeführt. Es wurde analysiert, inwiefern der Langsamverkehr am Beispiel der Bildstrasse in Altstätten gestärkt werden kann.

Am Montag, 1. Juli, lädt die Projektgruppe zu einer Schlussveranstaltung ein, in der alle Teilnehmenden über die Ergebnisse des Projektes informiert werden. Diese findet von 15 bis 16 Uhr in der Aula des BZR, Bildstrasse 8, statt.

Der Ablauf sieht wie folgt aus: Begrüssung und Ziele der Veranstaltung; Information «Gemeinde bewegt»; Zukunft Bildstrasse; die nächsten Schritte; Verabschiedung. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. (sk)