Abschluss gegen Dielsdorf

EISHOCKEY. Die Luchse haben das Rennen um die Playoffplätze verloren und beenden die Saison am Samstag vor Heimpublikum gegen den EV Dielsdorf-Niederhasli.

Larissa Binder
Drucken
Teilen
Stefan Strebel (rechts) und Michel Bürki versuchen, den Puck im gegnerischen Drittel unter Kontrolle zu bringen. (Bild: Archiv)

Stefan Strebel (rechts) und Michel Bürki versuchen, den Puck im gegnerischen Drittel unter Kontrolle zu bringen. (Bild: Archiv)

Für die Luchse gab es nach der Niederlage gegen den EHC Wallisellen und den verpassten Playoffs nichts zu feiern, dennoch wollen sie die Qualifikation mit einem Sieg gegen den EV Dielsdorf-Niederhasli beenden und damit einen versöhnlichen Saisonabschluss hinlegen.

Die Zürcher belegen den 10. Rang in der 2. Liga, Gruppe 2. Im Hinspiel kassierte der SC Rheintal in den letzten drei Spielminuten noch zwei Tore und verpasste deshalb die Verlängerung. Ein Grund mehr, gegen die Zürcher Vollgas zu geben und die Saison mit einem positiven Erlebnis beenden zu können.

Viele geladene Gäste

TK-Chef Andy Plüss hat im Rahmen des Labels «Sport-verein-t» den KTV Widnau zu diesem letzten Heimspiel eingeladen. Neben den Turnern wird auch der FC Au-Berneck mit einer grossen Anzahl Fans am Spiel teilnehmen. Der Fussballclub hat ungefähr 100 Gäste angekündigt, die beim Saisonabschluss der lokalen Eishockeycracks dabei sein werden. Plüss freut sich, dass auch der Sonnenbräu-Fanclub seine Unterstützung zugesagt hat. «Wir heissen alle Vereine herzlich willkommen. Sie werden uns hoffentlich mit einer grossen Besucherzahl unterstützen», sagt TK-Chef Plüss.

Party nach dem Spiel

Im Anschluss an das Spiel gegen Dielsdorf-Niederhasli findet eine After-Game-Party im Foyer des Sportzentrums Aegeten statt (siehe Kasten). Die Luchse freuen sich, mit Fans und Staff auf einen hoffentlich erfolgreichen Saisonabschluss anstossen zu können. Das letzte Spiel der Saison beginnt am Samstag um 17.30 Uhr in der Eishalle Widnau.