Absahnen statt absaufen

Dieses Wochenende ist in Altstätten Fasnacht pur angesagt. Die Jugendarbeit Altstätten wird mit ihrem Alkoholpräventionsprojekt vor dem Rathaus präsent sein.

Drucken
Teilen
Jugendberaterin Marion Heeb wird am Fasnachtssamstag zusammen mit Jugendlichen beim Altstätter Rathaus eine alkoholfreie Bar führen. (Bild: sk)

Jugendberaterin Marion Heeb wird am Fasnachtssamstag zusammen mit Jugendlichen beim Altstätter Rathaus eine alkoholfreie Bar führen. (Bild: sk)

Altstätten. Am Fasnachtssamstag ist in Altstätten Fasnacht pur angesagt. Dekorierte Beizen, unzählige Guggenmusiken und ab 19.45 Uhr der legendäre Tschätterieumzug durch das Städtli. Die Jugendarbeit Altstätten wird mit dem Alkoholpräventionsprojekt «smartconnection» beim Rathaus präsent sein.

Punkte für fitte Fasnächtler

Die Jugendarbeitenden und einige Jugendliche werden eine alkoholfreie Bar betreiben, für das Projekt werben und ab etwa 1.30 Uhr Alkoholtests durchführen und mit «smartconnection»-Punkten belohnen, wer weniger als 0,3 Promille im Blut hat.

Die gesammelten Punkte können via Homepage gegen attraktive Angebote eingetauscht werden, zum Beispiel gegen Gratis-Konzerttickets, Games, Skipässe und Kinoeintritte.

Ziel von www.smartconnection.ch ist es, junge Leute bezüglich des Alkoholkonsums zu sensibilisieren und zu belohnen, wer sich keinen Rausch antrinkt. Ganz gemäss dem Motto des Projekts «Genussvoll feiern».

Helferinnen und Helfer gesucht

Das als «Beste soziale Innovation 2008» ausgezeichnete Projekt wird mittlerweile im Bündnerland, im Kanton St. Gallen sowie im Fürstentum Liechtenstein umgesetzt, im oberen Rheintal von der Jugendarbeit Altstätten, welche mit allen Gemeinden Partnerschaften pflegt. Für diesen Einsatz sucht die Jugendarbeit Altstätten noch junge Leute, die für ihren Einsatz belohnt werden. Interessierte melden sich direkt bei Marion Heeb, Tel. 079 384 79 18. (sk)

www.jugend-altstaetten.ch

Aktuelle Nachrichten